08.10.2014, 11:37 Uhr

Befindlichkeiten und Musik in Bildern

STOCKERAU – Die von Maria Eis bei der samstäglichen Vernissage im Belvedereschlössl ausgestellten Bilder gehen nicht nur durch die meist angewandte Spachteltechnik in die Tiefe. "Darin spiegeln sich ihre Befindlichkeiten und teils auch die Musik, die sie beim Malen höre", erklärt "Erstkritiker" und Ehemann Christian Eis. Unter über 80 Gästen war auch Bürgermeister Helmut Laab von den Arbeiten in Öl auf Leinwand ziemlich angetan. Schwester Christine Weinberger reiste mit Sohn Günther Siegesleitner sogar aus Braunau am Inn an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.