02.02.2012, 21:59 Uhr

Eisstockschießen brachte EURO 1.000,-- für die Behindertenhilfe Oberrohrbach

Organisator Helmut Mukstadt in Aktion beim Eisstockschießen in Korneuburg
Der Eislaufplatz beim Korneuburger Rattenfängerstadion war Schauplatz des nun schon traditionellen Eisstockschießens zugunsten der Behindertenhilfe Oberrohrbach. 12 Teams (oder besser "Moarschaften", wie es im Eisstockjargon heißt) schwangen den Eisstock. Den Siegerpokal konnte das Team "Aladin" (ATUS Stocksport) im Empfang nehmen. Freuen konnte sich aber auch der Präsident der Behindertenhilfe Oberrohrbach Fritz Schuster. Den Reinerlös dieses Eisstockevents von EURO 1.000,-- bekommt nämlich die Behindertenhilfe Oberrohrbach als Beitrag für die Wohnungseinrichtungen beim Bau des neuen Wohnhauses.

Am "glatten Parkett" mit dabei waren Bürgermeister Christian Gepp, Vizebürgermeister Robert Zodl, Organisator Helmut Mukstadt, zahlreiche Stadt- u. Gemeinderäte sowie viele Vertreter aus der Wirtschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.