10.11.2017, 10:22 Uhr

Pendler-Infos - Das ändert sich bei den Wiener Linien

2,40 statt bisher 2,20 Euro muss man künftig für eine Einzelfahrt nach Wien bezahlen.

Wiener Linien erhöhen die Fahrscheinpreise. Wir haben für euch einen Überblick der Änderungen.

BEZIRK KORNEUBURG / WIEN. Ab Jänner müssen Wien-Pendler, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, wieder tiefer in die Tasche greifen. Denn die Wiener Linien erhöhen mit dem Jahreswechsel ihre Fahrscheinpreise.

    So wird eine Einzelfahrt in Zukunft 2,40 Euro kosten (bisher 2,20 Euro).

    Acht Euro, um 40 Cent mehr, wird das 24-Stunden-Ticket kosten und eine Wochenkarten schlägt mit 17,10 Euro statt bis 16,20 Euro zu buche.

    Eine Monatskarte kostet ab 2018 dann 51 Euro (bisher 48,20 Euro).

    Ein Lichtblick: Die Jahreskarte um 365 Euro wird nicht teurer.

    Und aufgepasst: Wer beim Schwarzfahren erwischt wird, muss künftig 105 statt bisher 103 Euro bezahlen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.