10.04.2017, 00:00 Uhr

Vor 100 Jahren – 13. April 1917

Vor 100 Jahren schrieb die Wochen-Zeitung für das Viertel unter dem Manhartsberge:

"Leitzersdorf, Treibriemendiebstahl. Ende März wurde dem Besitzer Josef Schulteis in Leitzersdorf bei Stockerau ein 13 Meter langer und 14 cm breiter Motortreibriemen im Werte von etwa 900 K durch unbekannte Täter gestohlen."

"Flandorf, Fleischdiebstahl. Dem Wirtschaftsbesitzer Franz Schlegl in Flandorf wurden in der Nacht zum 24. März aus dessen Selche 50 Kilo Fleisch im Werte von fast 600 K entwendet. Der Besitzer hörte gegen 1/2 11 Uhr aus der Küche ein Geräusch, dem er jedoch keine Bedeutung beilegte. Ungefähr eine Stunde später entdeckte Schlegl jedoch beim Aufstehen aus dem Bette, durch das offen stehende Küchenfenster mißtrauisch geworden, den Diebstahl. Die Diebe mußten von rückwärts durch den nicht abgesperrten Hofraum ins Haus gelangt sein, wo ihnen das schlecht verschlossene Küchenfenster zum Einstieg in die Küche keinen besonderen Widerstand entgegensetzte."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.