24.07.2017, 00:00 Uhr

Vor 100 Jahren – 27. Juli 1917

Vor 100 Jahren schrieb die Wochen-Zeitung für das Viertel unter dem Manhartsberge:

"Der Erdäpfelschreck. In letzter Zeit haben es die Lebensmitteldiebe insbesondere auf die Kartoffeln am Felde abgesehen. Allenthalben müssen viele Besitzer solcher Felder zu ihrem Leidwesen feststellen, daß ihnen von unbefugten Elementen die Kartoffelstauden herausgerissen werden, wodurch große Schäden entstehen. Denn zuweil kennen die Diebe den Unterschied zwischen Früh- und Spätkartoffeln nicht, so daß sie große Mengen von Spätkartoffeln herausreißen, ohne einen Nutzen hievon zu haben. Solches Tun ist durch nichts zu rechtfertigen. So wurden dieser Tage bei Langenzersdorf einige Erdäpfeldiebe – junge Burschen aus Wien – auf frischer Tat betreten und dem Gericht in Korneuburg eingeliefert, woselbst sie über die Vergänglichkeit aller irdischen Erdäpfelfreuden nachdenken können. Hoffentlich beherzigen diesen Fingerzeig auch andere Erdäpfelliebhaber verdächtiger Herkunft und lassen die Feldfrüchte in Ruhe, anstatt grundlosen Schaden anzurichten."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.