13.08.2016, 00:00 Uhr

Der Traum vom "Ironman Hawaii"

Neben den 180 km Radfahren, stehen auch Schwimmen und ein Marathon auf dem Ironman-Programm. (Foto: Fink)

Mario Fink lebt ihn am 8. Oktober 2016 aus

LANGENZERSDORF. Am 8. Oktober startet Mario Fink, Triathlet und Trainer im Langenzersdorfer Verein TEAM GDT, bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Ironman – das bedeutet 3,8 km zu schwimmen, 180 km Rad zu fahren und einen Marathon zu laufen. Ohne Pause und Zeitunterbrechung.
"Ich war in meiner Jugend bis zur Matura Schwimmer. Nach einer Leistungssportpause startete ich bei den akademischen Meisterschaften erstmalig bei einem Triathlon. Ich wurde von Wettkampf zu Wettkampf besser und schneller", erklärt Fink seinen Weg zum Triathlon. Trainiert wird Fink von und mit Gerald Dygryn.
Trainiert wird 30 Stunden pro Woche. "Damit sich das mit meiner Familie – ich bin verheiratet und habe eine kleine Tochter – und mit meiner Arbeit als Trainer vereinbaren lässt, startet mein Tag um 6 Uhr mit der ersten Trainingseinheit, nach Frühstück und Büroarbeit folgt die zweite." In den Wochen vor dem Wettkampf steht am Wochenende nur Training auf dem Programm.
Den Traum vom Ironman kann sich Fink auch dank der Unterstützung eines Crowdfunding Projektes "I believe in you" ermöglichen. "Mein Ziel in Hawaii ist, dass ich meine Altersklasse gewinne und im besten Fall insgesamt der beste Amateur werde", steckt sich Mario Fink hohe Ziele. Wir drücken ihm die Daumen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.