06.06.2017, 00:00 Uhr

Enzersfeld: Petra Wiesinger ist unser "Durchstarter" der Woche

Petra Wiesinger, Lebens- und Sozialberaterin aus Enzersfeld (Foto: privat)

Die Bezirksblätter stellen, in Kooperation mit der Wirtschaftskammer, die blau-gelben Gründer des Bezirks vor.

Warum haben Sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt?
Den Wunsch dazu hatte ich bereits vor knapp 20 Jahren. Durch die tolle Unterstützung meiner Familie konnte ich mir vor einigen Jahren meinen Herzenswunsch erfüllen. Ich begann mit meinen Ausbildungen und machte mich mit dem, was ich liebe und gut kann, selbstständig. Dadurch habe ich die Möglichkeit, Menschen dabei zu unterstützen, Dinge, die sie belasten, aufzulösen und sich zu befreien. Kindern einen einfachen Weg zu zeigen, wie sie persönliche Erfolge binnen kurzer Zeit sicher erreichen können. Mein Motto lautet: Wähle einen Beruf, den du liebst und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.

Wie fühlt sich die Selbstständigkeit an?
Fantastisch! Ich stehe in der Früh auf und freue mich auf jeden einzelnen Tag und natürlich auch auf meine Klienten. Ich sehe meine Lebensaufgabe darin, Kindern, die eine Schwäche in der Schule haben, Menschen, die an Phobien, Ängsten oder Allergien leiden, zu helfen, diese mit Leichtigkeit in kürzester Zeit loszuwerden. Ich freue mich mit meinen kleinen und großen Klienten, wenn sie Belastendes mit meiner Hilfe lösen können. Ein Zugewinn ist selbstverständlich auch, dass ich mir meine Zeit frei einteilen kann, besonders da ich selbst 3 Kinder habe und mir die gemeinsame Familienzeit ausgesprochen wichtig ist.

"Lebensberatung" in drei Begriffen…

Wertschätzung, Verständnis, Lösung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.