Niederösterreich ist ein Land der Gründer.
Rund 8.500 Niederösterrreicherinnen und Niederösterreicher machen sich Jahr für Jahr selbstständig. Dieser Gründergeist sorgt dafür, dass unser Land innovativ bleibt und seine Wirtschaft am Puls der Zeit ist.
Die Bezirksblätter stellen in ihren 29 Lokalausgaben jede Woche einen Neu-Unternehmer vor um zu zeigen wie vielfältig die Möglichkeiten sind und welche Chancen sich auftun, wenn man beschließt sein "eigener Chef" zu sein. Hier geht's zu deinem Bezirk

Durchstarter

Beiträge zum Thema Durchstarter

#durchstarter21
gkonzepte startet durch - Martin Groissenberger aus Loosdorf

„Ich bin Martin Groissenberger, Geschäftsführer von gkonzepte und unsere Produkte sind Systemtrennwände für Büros, Glaskonzepte wie etwa Duschwände, Glastüren und Beschattungssysteme“, erzählt der Loosdorfer Unternehmer. LOOSDORF. Denn der letze Teil der Durchstarter-Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns in den Bezirk Melk. Hier hat sich der 37jährige Unternehmer 2017 selbstständig gemacht. Die Anfänge„Ich komme ursprünglich aus dem Tischlereibereich, hab dann...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Unternehmer Erwin Kotányi in seiner Fabrikhalle.
5

#durchstarter21
Herr der Gewürze - Erwin Kotányi aus Wolkersdorf

"Mein Name ist Erwin Kotányi und meine Welt ist die der Gewürze," begrüßt uns der Weinviertler Unternehmer.  WOLKERSDORF. Dieser Teil unserer Durchstarter-Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten bringt uns ins malerische Wolkersdorf. Welche Zutaten braucht ein Unternehmen, wenn es die Genusswelt bereichern will? "Neben Paprika & Co. vor allem Pioniergeist und Leidenschaft," sagt Firmenchef Erwin Kotányi. Und er muss es wissen, leitet er die Geschicke der Firma seit mittlerweile...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Die beiden Brüder Markus & Robert Pollmann führen das Unternehmen "Pollmann International" in der vierten Generation.
4

#durchstarter21
Pollman International aus dem Waldviertel - Markus Pollmann

"Mein Name ist Markus Pollmann. Unsere Firma Pollmann International ist weltweit führender Entwickler und Hersteller von Schiebedach-Kinematiken und Tüschloßgehäusen für Autos," erzählt Geschäftsführer Markus Pollmann.  KARLSTEIN/THAYA. Dieser Teil unserer Durchstarter-Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns in den Bezirk Waidhofen an der Thaya.  "Unsere Spezialität ist es Metall, Kunststoff und Elektronik in Verbindung zu bringen," so Markus Pollmann weiter. Pollman...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Florian Stöger aus Neuhofen an der Ybbs veredelt Hühnermist zu einem biologischen Dünger

So macht ein Amstettner den Hühnermist zu "Gold"

NEUHOFEN AN DER YBBS. Für "Pressgold" baut Florian Stöger auf Mist. Genauer gesagt geht es dabei um den Mist von Hühnern. "Aus diesem pressen wir Pellets, welche dann als natürliches veredeltes Düngemittel verwendet werden können", so Florian Stöger. Diese seien laut Stöger besonders nährstoffreich, was sie zu einem idealen Universaldünger macht. "Der wiederum findet beim Hobbygärtner Verwendung und ist auch in der Landwirtschaft, gerade für Biobauern, interessant", so der Unternehmer . Seine...

  • Amstetten
  • Tanja Reiter
Anzeige
"Unser Erfolgsrezept ist unsere Landschaft", sagt Forstdirektor Markus Reichenvater.

Gut Ottenstein: Hier erleben Gäste jeden Tag etwas Neues

ZWETTL. Camping unter der Ruine Dobra und direkt am Stausee. Teichhäuser mit Seeblick und wunderbare Wälder direkt vor der Tür. Gibts nicht, sagen Sie? Doch, gibt es. Auf Gut Ottenstein im Waldviertel. "Wer bei uns zwei Wochen bleibt, kann jeden Tag etwas Anderes erleben", sagt Markus Reichenvater, Forstdirektor auf Gut Ottenstein. Was Sie alles rund um den Stausee Ottenstein erleben können und warum Selbstversorger-Urlaub boomt, erzählt er in seiner Durchstarter-Story auf...

  • Zwettl
  • Tanja Reiter
Anzeige
Christine Saahs, Seniorchefin vom Nikolaihof in Mautern, setzt auf die Kraft der Natur.

MAUTERN
Nikolaihof: Wo WachauerWein auf den Zeitgeist trifft

Das Weingut "Nikolaihof" in Mautern ist mit seiner fast 2.000-jährigen Geschichte nicht nur das älteste Weingut Österreichs, sondern zählt auch zu den ersten Betrieben, die ihre Arbeit nach den biodynamischen Grundsätzen ausgerichtet haben. "Der Weg in die Zukunft führt uns über die Natur", ist Unternehmerin Christine Saahs, Chefin vom Nikolaihof, überzeugt. Zum Hof gehören – bewirtschaftet nach Demeter-Richtlinien – ein Restaurant, eine Manufaktur für Naturkosmetik und ein Gästehaus. Über die...

  • Krems
  • Tanja Reiter
Anzeige
Franz Stocher, ehemaliger Bahnradweltmeister, weiß was Niederösterreichs Spitzen- und Hobbysportler brauchen.

ST. PÖLTEN
Dieser St. Pöltner bewegt Spitzen- und Hobbysportler

"Wer Sport machen will, braucht ein Ziel", sagt Franz Stocher. Er muss es wissen, leitet doch der ehemalige Bahnradweltmeister das Sportzentrum Niederösterreich in St. Pölten.  "Ob niederösterreichische Leistungssportler, Vereine und Verbände, Schulen oder Hobbysportler. Wir sind für alle offen", erzählt er. "Seit 2018 sind wir auch ein Olympiazentrum. Das bedeutet, dass wir die Bereiche Sportwissenschaft, Sportmedizin, Sportpsychologie, Physiotherapie, Ernährungswissenschaft und...

  • St. Pölten
  • Tanja Reiter
Franz Stocher, Geschäftsführer des Sportzentrum NÖ und fünffacher Olympionike.
4

#durchstarter21
Sportzentrum NÖ - Durchstarter Franz Stocher aus St. Pölten

"Mein Name ist Franz Stocher und als ehemaliger Radweltmeister und Geschäftsführer im Sportzentrum Niederösterreich ist es mir ein besonderes Anliegen, die Menschen zu begeistern," erzählt Franz Stocher. ST. PÖLTEN. Denn dieser Teil unserer Durchstarter-Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns nach St. Pölten.  "Wer Sport machen will, braucht ein Ziel," sagt Franz Stocher. Er muss es wissen, leitet doch der ehemalige Radweltmeister das Sportzentrum Niederösterreich in...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Unternehmer Ludwig Kierberger ist stolz auf sein Taxi-Unternehmen.
4

#durchstarter21
Krankenhausdienst per Anruf - Durchstarter Ludwig Kierberger

"Ich bin Ludwig Kierberger. Mit meinem Unternehmen Taxi Fox bringe ich Fahrgäste ans Ziel, liefere Essen in Kindergärten und unterstütze Krankenhäuser und Apotheken, indem ich Corona-Tests oder auch Medikamente liefere," erzählt der Jungunternehmer.  NÖ. Dieser Teil unserer Durchstarter-Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns ins Waldviertel.  Jung-Unternehmer am StartBegonnen hat alles im Jahr 2017. "Mein Beruf als Mechatroniker hat mich nicht erfüllt. Ich wollte mehr....

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Hallo Taxi: Ludwig Kierberger aus Horn befördert Fahrgäste, Corona-Tests und Essen für Kindergärten.

"Taxi Fox" Horn: Mehr als ein klassisches Taxiservice

HORN. "Manchmal muss man sich trauen, das Know-how kommt mit der Zeit dazu", sagt Ludwig Kierberger aus Horn. Der 25-Jährige leitet erfolgreich seit vier Jahren sein Unternehmen "Taxi Fox" in Horn. Was mit Personenbeförderung begann, ist mittlerweile ein breit aufgestelltes Unternehmen. "Wir bringen etwa auch Essen für Kindergärten und liefern Laborproben, Corona-Tests, Medikamente oder auch einfach Essen in die Waldviertler Kliniken", so der Jungunternehmer. Seine gesamte Durchstarter-Story...

  • Horn
  • Tanja Reiter
Anzeige
Thomas Poscher und Rainer Neuwirth im modernisierten und erweiterten Lager von myProduct in Amstetten

Mostviertler bringen die Schmankerl per Mausklick

AMSTETTEN. Ob Kürbiskernöl vom Haager Kürbishof Metz oder lieber Teigwaren und Mehl von der Rosenfellner Mühle in St. Peter/Au: Der Online-Bauernmarkt myProduct.at ermöglicht den Bezug österreichischer Schmankerl einfach per Mausklick. Die Idee dazu hatten Rainer Neuwirth, Michael Schruef und Thomas Poscher in ihrer Wieselburger Studenten-WG. "Wir kommen alle drei aus Familien mit Landwirtschaft. Da ist man einfach von den guten selbst gemachten Sachen verwöhnt", lacht Rainer Neuwirth. Was sich...

  • Amstetten
  • Tanja Reiter
Anzeige
Von der Idee radbegeisterter Weinviertler zur Erfolgsgeschichte: Manfred Weismayer im Radshop Poysdorf

Poysdorfer begleiten auf E-Bikes durchs Weinviertel

POYSDORF. "Unsere Region ist ein Wander- und Radfahrparadies", das dachten sich 2018 vier sportliche junge Herren. Sie hatten die Idee, in Poysdorf einen professionellen E-Bike-Verleih zu gründen. Der Name „radWERK-W4“ steht für die Namen Manfred Weismayer, Reinhard Ebenauer, Markus Reidlinger und Kurt Glock – die Wein4ler. "Wir bringen Sie auf begleiteten Radtouren zu den schönsten Kellergassen, romantischen Weinorten und aussichtsreichen Plätzen", so Reinhard Ebenauer. Die gesamte...

  • Mistelbach
  • Tanja Reiter
Anzeige
Der Viehofner See als "Arena": Christoph Schwarz organisiert mit seiner Agentur Bestzeit die Triathlon-Challenge St. Pölten.

St. Pöltner macht die Stadt zur NÖ-Triathlon-Metropole

ST. PÖLTEN. Bis zu 2.500 Athleten, 1.500 freiwillige Helfer, ein Jahr Planung, Liveübertragung und die Autobahn als Radstrecke. Das ist die Challenge St. Pölten am 30. Mai und DER Triathlon schlechthin. Der Mann dahinter: Christoph Schwarz von der St. Pöltner Veranstaltungsagentur "Bestzeit". Seine Challenge heuer ist die Corona-Pandemie. "Dass die Athleten gesund sind, ist das Um und Auf. Freitesten ist ein großes Thema. Zusätzlich wird es strikte Abtrennungen und Masken für die Korridore...

  • St. Pölten
  • Tanja Reiter
Anzeige
Silvia Fraberger aus Ziersdorf ist diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulie-Trainerin sowie LIMA-Trainerin und bietet Nachhilfe an.
1

Weg vom Fleck: Silvia hilft "online" beim Schulerfolg

ZIERSDORF. "Ich wollte immer schon mit Menschen arbeiten und ihnen helfen", erklärt Lerntrainerin Silvia Fraberger. "So startete ich 2018 mit Legasthenie- und Dyskalkulie-Training. Und erweiterte mein Angebot um die Nachhilfe", erinnert sich Silvia Fraberger zurück. "Es erfüllt mich immer wieder mit Freude, wenn meine Trainingskinder neue Erfolgserlebnisse haben", sagt die Gründerin. Doch dann kam Corona. "Der Bedarf an Nachhilfe war aber weiterhin da. So kam ich auf die Idee, mein Angebot auf...

  • Hollabrunn
  • Tanja Reiter
Durchstarter Christoph Schwarz stellt mit seinem Unternehmen viele Sport-Events auf die Beine.
4

#durchstarter21
St. Pöltner bewegt NÖ - Durchstarter Christoph Schwarz

„Mein Name ist Christoph Schwarz, ich bin Inhaber der Eventagentur Bestzeit und wir organisieren mit Partnern wie Sportland Niederösterreich unter anderem die Challenge St. Pölten“, begrüßt uns „Mister Event“. Denn #durchstarter21, die Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns diesmal nach St.Pölten ZuChristoph Schwarz und den St. Pöltner Seen, die Teil der Triathlon-Arena sind.  ST. PÖLTEN. Hier geht am 30. Mai der Triathlon-Bewerb "Challenge St. Pölten" über die Bühne....

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Gin-Produzent Fabian Sautner produziert in der Corona-Pandemie Desinfektionsmittel.

So hilft ein Gin-Produzent aus Melk in der Covid-Krise

2019 eröffnete Fabian Sautner im ältesten Gewölbe der Stadt Melk seine Schaubrennerei "Tastedillerie" und erfüllte sich damit einen Lebenstraum als Gin-Produzent. "Aktuell sind es sechs eigene Sorten Gin, wie etwa Medi-Gin. Produkte aus der Region und Verkostungen gibt es natürlich auch", so Sautner, dem Corona 2020 einen Strich durch die Rechnung machte. Doch der 25-Jährige machte aus der Not eine Tugend, meldete das chemische Gewerbe an und produziert neben Gin auch Desinfektionsmittel....

  • Melk
  • Tanja Reiter
Anzeige
"Wir  wollen zum Staunen und Schmunzeln bringen und dazu aufrufen, Sport zu machen", erklärt Geschäftsführer Matthias Pacher.

"I wer' narrisch!" Der Anpfiff für 100 Jahre Sportgeschichte

ST. PÖLTEN. "Auf die Plätze, fertig, los" heißt es aktuell bei der Sport-Sonderausstellung ,I wer' narrisch! Das Jahrhundert des Sports im Museum NÖ, was in Kooperation mit Sportland Niederösterreich entstanden ist. „Sport ist zwar kein klassisches Museumsthema, aber historisch spannend. Sport hat sich über Jahrtausende entwickelt und mit der Technik den Sprung in unsere Wohnzimmer geschafft", so Matthias Pacher, Geschäftsführer und begeisterter Kletterer, Bergsteiger und Radfahrer. Interaktive...

  • St. Pölten
  • Heidi Gimpl
Andreas Ottner kocht in seinem Restaurant am liebsten Hausmannsküche.
1 6

#durchstarter21
Wirtshaus für Daham - Durchstarter Andreas Ottner

KRUMBACH. "Ich bin Andreas Ottner aus Krumbach und biete mit dem „Wirtshaus für Daham!“ frische Gerichte wie Specklinsen, Gulasch und Beuschl zum Mitnehmen an“, begrüßt uns Andreas Ottner. Denn Teil sechs unserer #durchstarter21, der Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns ins Radparadies Bucklige Welt in die Wiener Alpen in Niederösterreich. Der Wirt führt seine Gäste auf verschiedene Genusstouren durch die Bucklige Welt! Wirte kochen aufOb geschmorter Rindsbraten im...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Marcus Ihlenfeld entwickelte mit Christian Bezdeka superleichte Kinderräder, gemeinsam gründeten sie die Firma woom.

,Wa Wa Woom‘: Wenn Papa Kinderräder revolutioniert

Es war im Jahre 2012: Zwei “radlnarrische” Väter suchten damals nach dem perfekten Fahrrad für die eigenen Kinder. "Weil wir keines fanden, bauten wir es in der Garage selbst", lacht Marcus Ihlenfeld. Der Industriedesigner Christian Bezdeka und der Marketingmanager Marcus Ihlenfeld wollten ein Rad entwickeln, das den kindlichen Proportionen und dem Fahrverhalten von Kindern gerecht wird. Mittlerweile sind sie mit ihren "woom-bikes" weltweit in 30 Ländern vertreten. Die ganze...

  • Klosterneuburg
  • Tanja Reiter
Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
1 7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Nona ist Camelia Boras Spitzname, der kurzerhand zum Namen der Boutique für italienische Mode umfunktioniert wurde.

La Dolce Vita: "Nona" bringt Italien nach Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. "Ich habe diesen kleinen, leer stehenden Laden gesehen und mich sofort verliebt", erinnert sich Camelia Bora. Mittlerweile ist sie stolze Boutiquen-Besitzerin, die nun mit Mode, aber auch mit ihrer herzlichen Art für ein bisschen "Dolce Vita", für italienisches Lebensgefühl in Waidhofen an der Ybbs sorgt. "Ich kann tun, was ich gerne mache. Die Selbstständigkeit macht mir viel Spaß und bringt eine gewisse Lockerheit in mein Leben", erzählt sie. Camelia Boras gesamte...

  • Amstetten
  • Tanja Reiter
Axel Nemetz hat während der Corona-Zeit in seinem Hotel Büroräume angeboten.
11

durchstarter21
Büro mit Zimmerservice Wenn ein Hotel zum Büro wird

BADEN „Ich bin Axel Nemetz aus Baden. Wir haben im Lockdown in unserem At the Park Hotel Bürozimmer eingerichtet“, erzählt der Hotelinhaber strahlend. Teil 3 unserer 21 Niederösterreichischen Erfolgsgeschichten #durchstarter21 bringt uns in die Kaiserstadt Baden, zu einem Hotelier mit guten Ideen und einem Herz für die Mitarbeiter. Stylischer Tapetenwechsel„Nicht für alle ist Home Office sofort umsetzbar“, sagt Axel Nemetz. „Da sind Hotelzimmer eine Alternative, egal ob ganztags oder ein halber...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Axel Nemetz, Inhaber und Geschäftsleiter des Hotels "At the Park" in Baden organisiert "Office Rooms".

Office Rooms: Hier werden die Hotelzimmer zum Büro

"Nicht für alle ist Homeoffice sofort umsetzbar", sagt Axel Nemetz, Inhaber des Badener Hotels "At the Park". "Da sind Hotelzimmer eine Alternative, egal ob ganztags oder ein halber Tag. Daher haben wir die Office Rooms mit Snack-Bar und Kaffeemaschine initiiert", fügt er hinzu. Meist werden diese von Firmen aus der Region genützt. "Damit können wir im Lockdown einen Minimalbetrieb und die Anstellung der Mitarbeiter aufrechterhalten", so der 37-Jährige. Die gesamte Durchstarter-Story von Axel...

  • Baden
  • Tanja Reiter
Anzeige
Selbst mit App sportlich unterwegs: Spusu-Chef Franz Pichler und seine Frau Andrea Pichler

Dieser Mobilfunker bringt per Sport-App in Bewegung

"Ein Standbein haben und daneben nach neuen Ideen und Innovationen suchen" – das ist laut Franz Pichler das Erfolgsgeheimnis seines Mobilfunkunternehmens Spusu. Der Firmenchef forscht mit seinen Mitarbeitern an einem selbst gebauten „5G Stand Alone“ (Core-Network). Es soll ohne bereits bestehendem LTE-Netz funktionieren. Aktuell hat er innerhalb eines Monats die Spusu Sport App für die Spusu NÖ-Firmenchallenge entwickelt. "Weil Bewegung wichtig ist und ich gerne andere Menschen dazu motiviere,...

  • Mistelbach
  • Tanja Reiter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.