12.06.2017, 19:58 Uhr

Poesie und Pop im Literaturmuseum

Pop und Poesie: Auch Falcos Songtexte sind Literatur. (Foto: Wolfgang Simlinger)
Von Bob Dylan bis Falco: Über die ganz Großen der Musikgeschichte plaudert ein Trio der Extraklasse: Journalist und (Pop-)Historiker Wolfgang Kos, Musikerin Eva Jantschitsch und "Attwenger" Markus Binder.
Die Themen: Songtexte als Poesie, Klassiker des literarischen Songwritings und die jeweils eigene Arbeit an Musik und Texten. Gemeinsam werden auch Lieblingsstücke und ausgesuchte Hörbeispiele aus der Geschichte des Pop präsentiert.
Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 21. Juni, von 18 bis 21 Uhr im Literaturmuseum der Nationalbibliothek in der Johannesgasse 6.
Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung nötig. Mehr Infos gibt es unter Tel. 01/53410.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.