08.04.2017, 20:23 Uhr

Raritätenbörse 2017 - Botanischer Garten Wien

Eingang zum Botanischen Garten
Wien: Botanischer Garten der Universität Wien | Der Himmel weinte. Aber wahrscheinlich nur, weil man seit heuer Eintritt zur Raritätenbörse zahlen musste. 5 Euro sind ganz schön happig, finde ich.
Auch die Organisation und die Freundlichkeit der Mitarbeiter beim Eingang ließ zu wünschen übrig.
Doch als wir endlich drinnen waren, war alles wie immer.
Großartige Pflanzen, ein riesiges Angebot an ausgefallenen Gewächsen und - trotz des nasskalten Wetters fröhliche Verkäufer, die allerlei Interessantes zu Ihrer Ware zu erzählen wussten.
So kehrten wir mit vielen Pflanzerl heim, die natürlich von Kater Sebastian begutachtet werden mussten. Ich glaube, er ahnt, dass er bald wieder in den Garten darf!
Wer noch hingehen möchte: Morgen ist der letzte Tag der Börse!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.