17.05.2018, 05:20 Uhr

Vorteile eines Produktvergleichs – Warum sich ein zweiter Blick lohnt

Sich auf das eigene Bauchgefühl zu verlassen, hat nur selten wirklich geschadet. Beim Kauf von Produkten lohnt es jedoch aus mehreren Gründen, zweimal zu überlegen und zunächst noch eingehend zu vergleichen:

• Die Funktionen der Produkte werden im Detail gegenübergestellt.

• Das Preis-Leistungs-Verhältnis erschließt sich dadurch sehr gut.

• Vor- und Nachteile einzelner Produkte werden schneller erkannt.

• Nachhaltig wird eine Preisersparnis erzielt.


Viele Onlineshops bieten ohnehin die Möglichkeit, einzelne Produkte zu markieren und sie in einem Vergleich gegenüberzustellen. Doch auch, wenn diese Funktion nicht unterstützt wird, sollte zunächst Einhalt geboten werden. Denn selbst der Hersteller nutzt nicht immer dasselbe Schema, um unter Beweis zu stellen, wie vielseitig das angepriesene Produkt ist. Bei einem näheren Blick wird meist klar, dass ausgewählte Salben dieselben Inhaltsstoffe, Digitalkameras dieselben benötigten Funktionen oder Beamer die gleiche Auflösung bieten. In ihrem Peis besteht meist trotzdem ein großer Unterschied.

Gewusst, wie: Wie ist ein Produktvergleich aufgebaut?

Abhängig davon, ob ein Plugin genutzt wird, wodurch ein solcher Produktvergleich wie bei Produktvergleiche24 erfolgt, oder ob es händisch geschehen muss, gestalten sich auch die einzelnen Bereiche, welche gegenübergestellt werden. So können Farbe, Maße und auch das Gewicht eine Rolle spielen. Bei technischen Geräten wird sich vor allem auf die Funktionen konzentriert. Aber auch Akkulaufzeiten, die Dauer bis zur Vollladung und das Durchhaltevermögen (wann beginnt das Gerät, zu erhitzen) sind wichtige Punkte, die beim Vergleich viel Aufmerksamkeit verdient haben.

Inwiefern dann Einsparungen gemacht werden können, hängt letztlich von den eigenen Bedürfnissen ab. Ist es zum Beispiel wirklich notwendig, dass die Kamera auch Unterwasseraufnahmen machen kann, wenn nur eine geringe Chance besteht, dass hierzu überhaupt Bedürfnis besteht?

Gewusst, warum: Alles eine Frage der Verkaufspsychologie

Hersteller nutzen gerne eine Grundmethode der Verkaufspsychologie, bei der zwei oder mehr Produkte mit derselben Ausgangslage unterschiedliche Verpackungen und Preise erhalten. Innerbetrieblich wird eine gesunde Konkurrenz zueinander dadurch provoziert und so etwas belebt das Geschäft. Konsumenten kaufen in der Regel frei nach dem Motto ein, dass Preis für Qualität steht. Nur die wenigsten wissen, dass dem nicht zwanghaft so ist.

Ein Produktvergleich setzt unter anderem an dieser Stelle an und unterstützt den Konsumenten dabei, vom bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis zu profitieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.