Kernhof: Ein Hilferuf der weißen Raubtiere

Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Herbert Eder und Rainer Zöchling mit Tierpflegerinnen und Tigerbabys.
  • Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Herbert Eder und Rainer Zöchling mit Tierpflegerinnen und Tigerbabys.
  • hochgeladen von Markus Gretzl

KERNHOF. "Alleine unsere 30 Raubkatzen fressen 110 Kilo Rindfleisch am Tag. Wir haben vier Pfleger, zwei arbeiten täglich im Notbetrieb, zwei bleiben aus Sicherheitsgründen immer daheim. Natürlich will ich niemand entlassen. Kurzarbeit ist unmöglich, der Arbeitsaufwand bleibt ja erhalten", beschreibt Direktor Herbert Eder die aktuelle Lage des Zoos.

Fehlende Einnahmen

Eigentlich sollte jetzt nach fünf Monaten Winterpause, die neue Saison, losgehen. Bereits Mitte März musste das Tierpatentreffen abgesagt werden. "Alle Busse, alle Besuchsgruppen haben bereits storniert", seufzt Herbert Eders Sohn Rainer Zöchling, der mit Jahresbeginn die Leitung des Zoos übernommen hatte.
Im Gegensatz zu Herberstein, Haag oder Schönbrunn, wo die öffentliche Hand für den Park aufkommt, wird der Weiße Zoo in Kernhof rein privat betrieben. Ein weiteres Problem: Spezialfutterlieferungen aus Deutschland sind derzeit nicht möglich. "Ich kann ja die Raubkatzen nicht erschießen oder einfach rauslassen und sich selbst überlassen", seufzt Herbert Eder. Spenden von Tierfreunden an: Weißer Zoo; Kontonummer: AT 51 3244 7000 0501 3867.

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen