„Hau dir Hank Williams in die Birne“

Ein stimmungsvoller Silvesternachmittag erwartet Besucher im Atelier der 1. Trauner Künstlergruppe

TRAUN (red). In der Silvesternacht 1952/53 starb der „Großvater der Country-Music“, Hank Williams, im Fond seines Wagens auf dem Weg zwischen zwei Konzerten. Vor nunmehr zwölf Jahren von Stahlstadt-Legende Peter Donke unter dem Titel „Hau dir Hank Williams in die Birne“ ins Leben gerufen, ist es inzwischen Tradition, das alljährliche „Hank-Williams-Gedächtnis-Singen“ am Silvesternachmittag. In loser Formation finden die üblichen Verdächtigen zusammen: Christine Zigon, Robinson Stärk und Fargo, Sankt Ananas und Costa de la Muerte im harten Kern, weitere musikalische Gäste sind immer willkommen.
Die Locations in und um Linz wechseln, seien es ein Leondinger Kulturverein, das Stadtwerkstatt-Foyer, eine Mühlviertler Burg, ein altes Schwammerlzuchtgewölbe, ein Zelt am Donauufer, indoor oder Open Air. 2017 ist es die 1. Trauner Künstlergruppe, die in ihr Atelier im Schloss Traun einlädt, zu einem heißen Getränk, ein paar Keksen, viel Musik und einer heiteren, entspannten Zeit als Einstimmung auf die kommende Silvesternacht.

Hank-Williams-Gedächtnis-Singen
Ort: Schloss Traun, Atelier der 1. Trauner Künstlergruppe
Zeit: 31.12.2017, 14 – 17 Uhr
Eintritt: frei (willige Spenden)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen