Blackout !!
Die Dunkelheit, was dann?

Geschäftsführer Lindner, OÖ. Zivilschutzverband
3Bilder
  • Geschäftsführer Lindner, OÖ. Zivilschutzverband
  • Foto: Stoiber
  • hochgeladen von Hermann Stoiber

Der O.Ö. Zivilschutzverband veranstaltete zusammen mit  den Gemeinden Kematen, Allhaming und Eggendorf einen Infoabend.

KEMATEN (hst): Als Blackout wird ein längerer großflächiger Stromausfall bezeichnet, erklärte der Referent des Abends, Geschäftsführer Josef Lindner vom Zivilschutzverband.
Es können gleichzeitig mehrere Staaten davon betroffen sein, hat weitreichende Folgen, und kann konkret schwer vorhergesagt werden.
Ursachen können Extreme Wetterbedingungen, technische Gebrechen, Menschliches Fehlverhalten sein.

Vorsorgen - Krisenfester Haushalt!


Ein Vorrat von mindesten 7 Tagen ist ratsam, besser sind aber 14 Tage.
Ausreichend Wasser und Getränke, Lebensmittel die länger haltbar sind wie Reis, Nudeln, Kartoffeln Knäckebrot, Haferflocken sollten auch zum Notvorrat gehören.
Genauso Dosenprodukte verschiedenster Art.

Eine Zivilschutzapotheke ist ratsam, genauso Medikamente, sowie Produkte für Hygiene.
Notfalradio und Taschenlampe mit Akku und Handkurbel für Stromerzeugung runden das Sortiment ab.


Nach dem Blackout!


Es ist zu bedenken wenn wieder Strom fließt, der Aufbau der Versorgung und Infrastruktur noch Tage dauern kann.
Nur Lampen und Geräte einschalten die unbedingt benötigt werden,
Vermeidung von Telefonaten oder halten sie sich kurz,
Treibstoff sparen und mit den Betanken zuwarten da der Treibstoff für die Einsatzorganisationen dringend benötigt wird,
Nachbarschaftshilfe wird wichtig sein.

Es soll jetzt keine Panik ausbrechen, aber dieser Informationsabend soll ein Anstoß zum nachdenken gewesen sein. Im Familienkreis zuhause sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Für weitere Fragen steht der OÖ. Zivilschutzverband zur Verfügung.
www.zivilschutz-ooe.at

Autor:

Hermann Stoiber aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen