BlackOut

Beiträge zum Thema BlackOut

Lokales
DI Roland Bergmayer (Energie Steiermark), Gertrud Zwicker (ÖAAB), Zivilschutz-Bezirksleiter Peter Kirchengast und Gerhard Luczu (ÖAAB) informieren die Bevölkerung für den Krisenfall.
8 Bilder

3 Tage ohne Strom
Blackout - so bereiten Sie sich vor

Wie Sie für den Krisenfall vorsorgen können und was Sie auf alle Fälle zu Hause haben sollten, erklärt der Zivilschutz-Bezirksleiter Peter Kirchengast. Unser gesamtes Leben ist von der Stromversorgung abhängig – ohne Strom haben wir weder Licht noch eine Wasserversorgung, Geräte funktionieren nicht, Mobiltelefone bleiben stumm, Heizungen kalt und die Infrastruktur kommt zum Erliegen. Ein großflächiger Stromausfall – das sogenannte Blackout – kann auch bei uns vorkommen. Rund 120 Besucher...

  • 10.03.20
Lokales
Der Unterabschnitt 5 konnte zum Thema Blackout informiert werden.
3 Bilder

Winterschulung in Mittergrabern
Blackout in Lauerposition

Wertvolle Informationen zum Thema Blackout durften die Feuerwehren des Unterabschnitts 5 erfahren. MITTERGRABERN (da). Eine recht offene Diskussionsrunde wünschte sich der Vortragende Reinhard Oswald (FF Hollabrunn) von den Kameraden, weil es für großflächige, überregionale Systemausfälle (Blackouts) keine klaren Vorgaben vom Land  Niederösterreich gibt.  Gemeinden sind gefordert  "Die Feuerwehr ist nicht in der Lage eine ganze Ortschaft mit Strom zu versorgen, dass sollte uns allen...

  • 08.03.20
Lokales
Vizebürgermeister Hans Peter Seitlinger, der Referent Gottfried Pausch, Amtsleiterin Gunda Steinwender, Bürgermeister Georg Gappmayer.
4 Bilder

Blackout
Was passiert, wenn der Strom länger ausfällt?

Unter "Blackout" versteht man einen flächendeckenden Stromausfall über mehrere Tage. Warum das besonders aktuell ist und wie man sich darauf vorbereitet, wurde im Vortrag von Gottfried Pausch in Tamsweg am 5. März erläutert. TAMSWEG. "Stell Dir vor, der Strom ist für längere Zeit aus". Dieses Szenario hat Oberst Gottfried Pausch in einer Fallstudie für den Pinzgau detailreich dargestellt. In seinem Vortrag beschreibt er die Auswirkungen in allen Facetten. So ist innerhalb kürzerster Zeit...

  • 06.03.20
Lokales
Präsentierten das Projekt: Johannes Leitner, Christian Purrer, Hermann Schützenhöfer, Hannes Zeichen und Georg Bliem

Wasserstoff-Technologie
Schladming bereitet sich für Blackout vor

Ein innovatives Projekt mit dem Namen Johann soll die Stadtgemeinde Schladming vor einem Blackout schützen. Die Schladming Innovations- und Entwicklungs GmbH hat den Ernstfall eines Blackouts – Strom- und Infrastrukturausfall – durchgespielt und als ein für Schladming mögliches Krisenszenario definiert. Auf Basis dessen wurde nach einer technischen Lösung gesucht, welche im Krisenfall als Notstromversorgung eingesetzt werden kann. Ziel war es ein System zu finden, welches einen...

  • 05.03.20
  •  1
Lokales
Einkauf: In Supermärkten kann man die nötigen Lebensmittel erwerben, jedoch sollte man auch auf Medikamente nicht vergessen.
4 Bilder

Für alle Fälle: Das sollte laut Zivilschutzverband jeder zu Hause haben

Corona hin oder her: Der Zivilschutzverband erklärt, welche Dinge in jedem Haushalt ständig lagernd sein sollten. "Das Coronavirus nehme ich erst gar nicht in den Mund", sagt Heribert Uhl. Der Geschäftsführer des Zivilschutzverbandes Steiermark sieht keinen Grund zur Panik und rät von Hamsterkäufen ab, jedoch dazu, seinen Haushalt stets "krisenfit" zu halten. "Wenn es zu einem Blackout kommt und aufgrund der nicht vorhandenen Stromversorgung kein normales Leben stattfindet, sollte sich...

  • 04.03.20
Lokales
2 Bilder

Vortrag über ein "Blackout"
Wie verhält man sich bei einem großflächigen Stromausfall

In Zeiten wie diesen, fürchten viele Menschen ein sogenanntes Blackout, also einen großflächigen Ausfall der Stromversorgung. Wie man mit so einer Ausnahmesituation richtig umgeht, erklärt Irmgard Baum in ihrem Vortrag „Blackout - Die Chance" am 05. März in Gleisdorf.  Um eine optimale Nährstoffzufuhr zu gewährleisten, ist es wichtig die richtigen Nahrungsmittel auszuwählen. Welche Vorräte und in welchen Mengen sollte man diese für den Ernstfall einlagern? Außerdem sollte man immer eine...

  • 03.03.20
Leute
Das Team der Feuerwehr Prebl konnte zahlreiche Besucher begrüßen.
5 Bilder

Prebl
Partystimmung bei der Feuerwehr-Disco in Prebl

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prebl luden zur alljährlichen Disco.  PREBL. Vergangenen Samstag veranstaltete die Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Prebl unter Kommandant Michael Kainz und Stellvertreter Josef Hauser die alljährliche Feuerwehr-Disco in der Kellerbar des Hotel-Restaurants Friesacherhof in Prebl. Bestens organisiert wurde die Party von Kameradschaftsführer-Stellvertreter Thomas Hauser mit seinem Team. Mitgefeiert haben zahlreiche Feuerwehrmänner und -frauen,...

  • 02.03.20
Lokales
Was zu tun ist, wenn der Strom fehlt, wird am 3.3. erklärt.

Nichts geht mehr: Blackout-Vortrag

Wie verhält man sich richtig, wenn der große Stromausfall kommt? Was kann eine Gemeinde tun? Und welche Vorkehrungsmaßnahmen können getroffen werden? Der ÖAAB Gratwein-Straßengel und der Zivilschutzverband Steiermark laden am 3.3. um 19 Uhr im Foyer der Mehrzweckhalle Gratwein zu einem Vortrag zum Thema "Blackout" ein. Der Zivilschutzbeauftragte Peter Kirchengast referiert.

  • 25.02.20
Lokales
Viele Personen besuchten die Vorträge im Sitzungssaal des Rathauses.

St. Pölten
Blackout – Für den Katastrophenfall gerüstet sein

Experten verraten, was es bei Ausnahmesituationen zu beachten gilt. ST. PÖLTEN. Stell dir vor, es geht der Strom aus und nichts geht mehr. Die Landeshauptstadt rüstet sich für den Katastrophenfall und lud aus diesem Grund zu „Blackout“-Infoabenden ins Rathaus. Experten verraten, was es bei Ausnahmesituationen zu beachten gilt. Wenn kein Strom, kein Internet, kein Handy, kein Bankomat, kein Supermarkt, keine Tankstelle, keine Bahn mehr funktionieren, kommt unser gewohnter Alltag abrupt...

  • 25.02.20
Lokales
Die Bad Ischler gmeinsam mit den Experten in Feldbach.

Vorbereitet sein, wenn es passiert
Delegation aus Bad Ischl informiert sich zum Thema Blackout

Eine Gruppe Interessierter aus Bad Ischl reiste im Jänner nach Feldbach, eine Vorzeigestadt zum Thema Blackout, um sich dort über die Projekte und Maßnahmen zu dieser wichtigen Problematik zu informieren. BAD ISCHL. Was passiert, wenn plötzlich der Strom ausfällt und es tage- oder wochenlang dauert, bis die Energieversorgung wiederhergestellt werden kann? Über diese Fragen konnten Vertreter der Stadtgemeinde Bad Ischl mit Bürgermeisterin Ines Schiller an der Spitze, als heimischen Experten...

  • 17.02.20
Lokales
7 Bilder

Zweiter Stromausfall innerhalb weniger Stunden
Das "Blackout" beim Heurigen

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden erlebten Sooß, Bad Vöslau, Gainfarn und Kottingbrunn ein "Blackout". Der Stromausfall ereignete sich diesmal zur besten Fernseh- und Heurigenzeit, am 12. Februar um 19.30 Uhr. Von einer Sekunde auf die andere war die Heurigenmeile in Sooß finster, auch die Straßenbeleuchtung war "weg". SOOSS. Doch die meisten Heurigengäste schreckte das nicht. Lokalaugenschein beim Heurigen Drimmel gegen 20.20 Uhr: Auf allen Tischen brennen Kerzen, und deren Licht...

  • 13.02.20
Lokales
Drei Männer in Besprechung über Blackout

Infoabend im Rathaus St. Pölten
Blackout: was ist zu tun?

Sind Sie und Ihre Familie darauf vorbereitet, sich zwei Wochen selbst zu versorgen? Wenn nicht, können Sie das Wissen zu diesem Szenario bei einem Infoabend im Rathaus erfahren. ST.PÖLTEN (pa). Blackout-Vorsorge geht uns alle an! Der Sicherheitsbeauftragte der Stadt St. Pölten, Peter Puchner, lädt zu einem Informationsabend mit dem Blackout-Experten Herbert Saurugg in den großen Sitzungssaal des Rathauses St. Pölten ein.  Blackout – was bedeutet ein solches Szenario?Wenn kein Strom, kein...

  • 04.02.20
Lokales
HBI Hans-Peter Langmann, Bürgermeister Johann Nestler, Anton Schober, Bernhard Schröttner, HBI  Ing. Mark Wibner

Blackout-Vortrag gab wichtige Impulse für den Krisenfall

Der Vortrag zum Thema „Blackout“ im Rahmen der Bürgerversammlung der Marktgemeinde Ligist war bestens organisiert und für die zahlreichen Besucher eine wertvolle Informationsveranstaltung. LIGIST. Ging es doch darum, die Notwendigkeit des eigenverantwortlichen Handelns jedes Einzelnen im Fall eines großflächigen Stromausfalls anschaulich darzulegen. Bezirksleiter Anton Schober vom Zivilschutzverband referierte über die Bedeutung der rechtzeitigen Bevorratung sowie über Maßnahmen der...

  • 04.02.20
  •  1
Lokales
In der Bachschmiede verfolgten viele Wals-Siezenheimer den Vortrag zum "Blackout".
5 Bilder

Hausverstand einsetzen
Jeder kann sich auf den "Blackout" vorbereiten

Gottfried Pausch informierte gemeinsam mit dem Salzburger Zivilschutzverband in Wals-Siezenheim die Bürger über die Gefahren bei einem möglichen "Blackout". WALS-SIEZENHEIM. Stromausfälle gibt es regelmäßig in Österreich. Diese Störfälle sind jedoch meist auf eine Region beschränkt und nicht von allzu langer Dauer. Ein "Blackout" ist ein länger andauernder (mindestens zwölf Stunden), überregionaler (länderübergreifender) Strom-, Infrastruktur- und Versorgungsausfall. Gottfried Pausch aus...

  • 03.02.20
Lokales
Bgm. Christine Siegel (4.v.r.) mit den Referenten des Infoabends

Blackout-Infoabend in Bad Gleichenberg

Was wäre, wenn plötzlich der Strom ausfällt? Für 1, 2, 3 oder gar 5 Tage? Kein Licht, kein Handy, kein Internet, keine Heizung, kein Bankomat und keine Tankstelle? Erst wenn diese Dinge nicht mehr nutzbar sind, wird man sich der alltäglichen Abhängigkeit von der Stromversorgung bewusst. Die Gemeinde Bad Gleichenberg hat sich diesen Fragen angenommen und im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion „Wein- und Thermenregion Südoststeiermark“ Mitte Jänner zu einem Informationsabend zum Thema...

  • 03.02.20
Lokales

Blackout

Blackout  14 tage ohne strom  Es ist nicht die frage ob ein blackout kommt sondern wann

  • 02.02.20
Lokales
Geschäftsführer Lindner, OÖ. Zivilschutzverband
3 Bilder

Blackout !!
Die Dunkelheit, was dann?

Der O.Ö. Zivilschutzverband veranstaltete zusammen mit  den Gemeinden Kematen, Allhaming und Eggendorf einen Infoabend. KEMATEN (hst): Als Blackout wird ein längerer großflächiger Stromausfall bezeichnet, erklärte der Referent des Abends, Geschäftsführer Josef Lindner vom Zivilschutzverband. Es können gleichzeitig mehrere Staaten davon betroffen sein, hat weitreichende Folgen, und kann konkret schwer vorhergesagt werden. Ursachen können Extreme Wetterbedingungen, technische Gebrechen,...

  • 23.01.20
Lokales

Stell dir vor es geht nichts mehr !
BLACKOUT - Ein Stromausfall der anderen Art

KEMATEN (hst):  Unter diesem Titel veranstalten die Gemeinden Kematen, Allhaming, Eggendorf mit den Feuerwehren diesen sehr interessanten Abend. Tagelang kein Strom, Licht und Heizung funktionieren nicht mehr. Die Supermärkte bleiben geschlossen, die Wasserversorgung fällt aus - die öffentliche Ordnung ist nicht mehr sichergestellt. Internet und Telefon funktioniert nicht mehr ! Die Auswirkungen sind nicht vorhersehbar, und sind mit Sicherheit verheerend. Der OÖ. Zivilschutzverband...

  • 19.01.20
Lokales
Gerüstet: Peter Köhldorfer, Karl Puchas, Josef Ober und Gemeinderat bzw. Sicherheitsbeauftragter Josef Gsöls (v.l.).

Blackout-Vorsorge
Feldbach leistet Pionierarbeit für Österreich

Feldbach bietet nach Forschungsprojekt Blackout-Leitfaden für Österreich.  Feldbachs Bürgermeister Josef Ober hat sich schon 2013 in seiner Funktion als Obmann des Wasserverbands Vulkanland die Frage gestellt: "Was passiert bei einem Stromausfall?". Mit derselben Thematik hat er sich in der Folge als Stadtchef beschäftigt. Seit 2016 sucht man aktiv nach Lösungen und startete mit gemeinsamen Workshops mit der Feuerwehr und einer Vortragsreihe. Im großen Stil an die Herausforderung eines...

  • 17.01.20
Lokales
Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz (7.v.l.), Bürgermeister, Landtagsabgeordneter Kurt Maczek (6.v.r.), Landesfeuerwehrdirektor Sven Karner (4.v.l.), Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Kinelly (2.v.r.) sowie Landessicherheitszentrale-Geschäftsführer Christian Spuller (6.v.l.) mit Vertretern der Firmen.
7 Bilder

Pinkafeld
"Blackout Sicherheitsinsel" wurde für die Sicherheit im Katastrophenfall vorgestellt

Am 15. Jänner wurden im Feuerwehrhaus Pinkafeld sogenannte "Blackout Sicherheitsinseln" für die Sicherheit im Krisen- und Katastrophenfall in Pinkafeld vorgestellt. Weiters bekam Landesfeuerwehrdirektor Sven Karner sein Dekret überreicht. PINKAFELD. Länger anhaltende Stromausfälle, sogenannte "Blackouts" werden im technologischen Zeitalter immer wahrscheinlicher. Um die allgemeine Sicherheit in Ausnahmesituationen gewährleisten zu können, wurde in jeweils einem Gebäude jeder Gemeinde des...

  • 16.01.20
Lokales
Die Bücherei Schrems erhält ein sehr interessantes und aktuelle Buch gesponsert.

Bücherei Schrems erhält Infobuch über Blackout

SCHREMS  - Blackout - ein Schreckensszenario, das derzeit in aller Munde ist und viele Menschen sehr beunruhigt. Wie kann man sich im Vorfeld darauf vorbereiten und schützen?  Zum Thema Sicherheit unter dem Titel "Blackout - Wenn plötzlich nicht nur das Licht ausgeht" wurden in der Stadtgemeinde Schrems insgesamt acht, sehr gutbesuchte Informationsveranstaltungen durchgeführt, um die Bevölkerung frühzeitig für einen möglichen Krisenfall vorzubereiten. Ein Buch das dieses Szenario sehr...

  • 08.01.20
Gesundheit
3 Bilder

Notfall-Vorbereitung
Notfunkgruppe gegründet

Bei Roten Kreuz in Eferding wurde kürzlich thematisiert, was bei einem technischen Black Out zu tun ist. EFERDING. Wenn die Stromversorgung für längere Zeit unterbrochen ist, merkt man wie viele Bereiche von einem Stromausfall betroffen sind. Von der Supermarktkasse bis zur automatischen Türöffnung, Beleuchtung, Wasserversorgung, Kühl- und Gefriergeräte, Kochen, Tankstellenpumpen und selbst Gesprächsmöglichkeiten über Festnetz Telefone oder mit Handy werden nicht mehr funktionieren. Gerade...

  • 13.12.19
Lokales
FF-Kommandant Hans-Georg Swoboda, LGF Thomas Hauser, Bgm. Walter Grosser, Umwelt-GR Herbert Ziska (Zivilschutzverantwortlicher) mit Kameraden der Feuerwehr.

Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Blackout – Vortrag und Podiumsdiskussion

„Was geschieht, wenn es plötzlich finster wird und es tagelang keinen Strom gibt?“ Diese Frage hat am vorletzten Wochenende der Niederösterreichische Zivilschutzverband in Kooperation mit der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing diskutiert und beantwortet. ZEISELMAUER (pa). Das Thema „Blackout“ ist immer aktuell, wie der große Zuspruch an Teilnehmern zeigte. „Unser Dank gilt dem NÖ-Zivilschutzverband, der uns in der Gemeinde praktische Tipps und Maßnahmen im Ernstfall aufgezeigt hat“, freut...

  • 09.12.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.