.

Stromversorgung

Beiträge zum Thema Stromversorgung

Während der Nacht fiel im Tannheimer Tal vorübergehend der Strom aus.

EW Schattwald informiert
Nächtlicher Stromausfall im Tannheimer Tal

SCHATTWALD. Ein größeres technisches Gebrechen bei der Allgäu Netzt GmbH (AKW) als Zulieferer wirkte sich in der Nacht vom 4. auf den 5. Jänner auch auf das Versorgungsgebiet des Elektrizitätswerkes Schattwald (EWS) aus: "Unser Versorgungskonzept wurde an diese Gegebenheiten angepasst, was im Rahmen der notwendigen Umschaltungen dazu führte, dass es zwischen 23.15 Uhr bis 2.00 Uhr zu Abschaltungen kam. Selbstverständlich ist die Versorgungssicherheit weiterhin gegeben. Die Experten der Allgäu...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Zahlreiche Bäume waren in Stromleitungen gefallen, stundenlanger Stromausfall war die Folge. Die Kleinwasserkraftwerke im hinteren Ötztal halfen, diese Stromversorgung zu stabilisieren.

Gute Zusammenarbeit
Kleinwasserkraftwerke stützten das Stromnetz im Ötztal

ÖTZTAL. Die intensiven Schneefälle Anfang Dezember führten im hinteren Ötztal zu Unterbrechungen im Stromnetz. Umgeknickte Bäume stürzten immer wieder in die Leitungen, hunderte Haushalte waren stundenlang ohne Stromversorgung. Während der Arbeiten zur Wiederherstellung einer flächendeckenden Stromversorgung, halfen das Kleinwasserkraftwerk Pollesbach in Längenfeld und die drei Kleinwasserkraftwerke in der Gemeinde Sölden das Stromnetz im hinteren Ötztal zu stabilisieren. „Durch die...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Die TAL konnte nach einer Untrbrechung aufgrund des Ausfalls der Stromversorgung den Betrieb wieder aufnehmen.
2

Osttirol
Transalpine Ölleitung wieder in Betrieb

Stromversorgung konnte wiederhergestellt werden – Rohöltransport zu den acht Raffinerien läuft wieder OSTTIROL. Aufgrund der heftigen Schneefälle kam es in Osttirol zu Problemen mit der Stromversorgung. Das betraf auch die Transalpine Ölleitung, die nach mehreren Stromausfällen abgeschaltet werden musste. Seit Freitagvormittag ist die Stromversorgung wiederhergestellt. „So konnten wir auch den Betrieb der Transalpinen Ölleitung starten“, sagt Alessio Lilli, General Manager der TAL. „Die Anlagen...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Die Pumpstation in Gruben/Matrei im Sommer. Derzeit liegt dort so viel Schnee, dass sie  wegen akuter Lawinengefahr nicht über die Straße, sondern nur mit dem Helikopter erreichbar ist.
2

Probleme mit Stromversorgung
Betrieb der Transalpinen Ölleitung unterbrochen

Grund ist der Ausfall der Stromversorgung nach den heftigen Schneefällen in Osttirol. OSTTIROL. In vielen Teilen des Bezirks führten die massiven Schneefälle der vergangenen Tage zu Problemen mit der Stromversorgung. Das betraf auch die Transalpine Ölleitung, die nach mehreren Stromausfällen abgeschaltet werden musste. „Die Rückkehr zum Normalbetrieb hängt von der vollständigen Wiederherstellung der Stromversorgung ab. Bis wann dies der Fall sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt“, erklärt...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber

Videos: Tag der offenen Tür

Die TINETZ rechnet damit, dass die Wiederherstellungsmaßnahmen mindestens noch bis zum Ende der Woche andauern werden, die Aufräumarbeiten noch länger.
1 1

Stromversorgung
Aufräumarbeiten in Osttirol dauern an

Die zusätzlichen Schneemengen von Dienstag und Mittwoch in Osttirol haben zu zahlreichen neuen Ausfällen in der Stromversorgung geführt. OSTTIROL (red). „Unsere Mannschaften sind seit Freitag ununterbrochen im Einsatz, um die Schäden zu reparieren. Die Wiederherstellungsmaßnahmen werden mindestens noch bis zum Ende der Woche andauern, die Aufräumarbeiten noch viel länger“, informiert TINETZ-Geschäftsführer Thomas Rieder und meint weiter: „Wir arbeiten mit der kompletten Mannschaft mit Hochdruck...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Im Konvoi geht es für die TINETZ Mitarbeiter hier in Obertilliach zu den Einsatzorten.
1

Starkniederschläge in Osttirol
TINETZ arbeitet mit Hochdruck an Wiederherstellung der Stromversorgung

Montagnachmittag waren in Osttirol noch 2.200 Netzkunden ohne Strom. OSTTIROL (red). Die Arbeiten zur Wiederherstellung einer flächendeckenden Stromversorgung liefen auch am Montag auf Hochtouren. 30 weitere TINETZ-Mitarbeiter werden zur Entlastung der Mannschaften nach Osttirol verlegt. „Durch die aktuelle Wettersituation und die prognostizierten Schneefälle am Dienstag kommt es immer wieder zu neuen Störungen im Netz und wir müssen auch in den nächsten Tagen weiter damit rechnen“, so...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Die verschneite Bezirkshauptmannschaft in Lienz, wo in Permanenz die Bezirkseinsatzleitung tagt.

Neuschnee
Wo gibt es aktuell noch Probleme mit der Stromversorgung?

TIROL. Nach dem heftigen Schneefall des vergangenen Wochenendes, beruhigt sich die Wetterlage in Osttirol etwas. Die Lawinengefahrenstufe konnte von 5 auf 4 herabgesetzt werden. Hubschrauber sind aktuell im Bezirk Lienz im Einsatz, um Erkundungsflüge für Lawinenkommissionen, Gemeinde-Einsatzleitungen, die Landesgeologie und die TINETZ durchzuführen. In 19 Gemeinden gibt es nach wie vor Probleme bei der Stromversorgung.  Hubschrauber im EinsatzWie BH Olga Reisner bekannt gibt, sind aktuell...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Derartige Baumschäden sind oft der Grund für einen Stromausfall. Die Mitarbeiter der TINETZ rücken dann aus, um die Bäume zu beseitigen (Symbolbild).

Unterbrochene Stromversorgung
Beschädigung einer 25-KV- Stromleitung in Nauders

NAUDERS. Um 3 Uhr nachts kam es am 07. Dezember in Nauders ersten Ermittlungen zufolge durch einen umgestürtzten Baum zur Beschädigung einer Stromleitung. Genaue Lokalisierung und Begutachtung erfolgen im Laufe des Tages. Stromleitung im freien Gelände beschädigtAm 7. Dezember 2020 kam es gegen 03.00 Uhr zur Beschädigung einer 25 KV Stromleitung im freien Gelände zwischen der Talstation der Nauderer Bergbahnen und der Lärchenalm. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte die Leitung durch einen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Durch umgestürzte Bäume kam es immer wieder zu Unterbrechungen in der Stromversorgung.

Stromversorgung
TINETZ-Monteure im Dauereinsatz

Die intensiven Schnee- und Regenfälle verstärkt durch Orkanböen am Wochenende haben besonders in Osttirol, aber auch in Nordtirol zu Unterbrechungen im Stromnetz geführt. Davon betroffen waren bisher in Summe 35.000 Haushalte. Die Einsatzkräfte der TINETZ stehen weiterhin unter widrigsten und gefährlichen Bedingungen im Dauereinsatz. „Wir haben bereits im Vorfeld die Einsatzstäbe hochgefahren und die Mannschaften in den Regionen verstärkt“, berichtet Geschäftsführer Thomas Rieder....

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Ein Bild von den Tiefbauarbeiten im Ortsgebiet von Holzgau.
2

Wichtiges Infrastrukturprojekt
Breitband- und Stromversorgung im Lechtal optimiert

LECHTAL (rei). Zwei wichtige Infrastruktuprojekte wurden im Lechtal abgeschlossen: Mit der 30 kV-Verkabelung im oberen Lechtal wurde eine zweite Versorgungsleitung von Elbigenalp bis nach Steeg errichtet, gleichzeitig wurde der Breitbandausbau vorangetrieben. Ein gutes Datennetz ist heute ebenso wichtig, wie eine sichere Stromversorgung, um ländliche Regionen zu stärken. Im Lechtal ist man seit dem Jahr 2019 dabei, die Region mit entsprechenden Leitungen auszustatten. Da kam es gerade Recht,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Das neue Umspannwerk in Steinfelden

Netz Oberösterreich GmbH
Umspannwerk in Pettenbach bereits in Betrieb

Neue Umspannwerke für zukunftssichere Stromversorgung: 33 Millionen Euro werden dafür investiert. PETTENBACH (sta). Eine zuverlässige und leistungsfähige Stromversorgung ist die Grundlage wirtschaftlichen Wachstums und des Lebens, wie wir es heute kennen. Um diese langfristig abzusichern, sind Investitionen in die Strom-Infrastruktur notwendig. Insgesamt vier neue Netzknotenpunkte im Pramtal, dem Almtal und im Zentralraum hat die Netz Oberösterreich GmbH derzeit in Bau, in den nächsten Monaten...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Bauarbeiten für das Umspannwerk in Kronstorf sind bereits seit Anfang September im Gange.

Netz OÖ GmbH
Neues Umspannwerk für Kronstorf

Insgesamt vier neue Umspannwerke der Netz OÖ GmbH sind derzeit in Bau  – auch in Kronstorf und Hörsching wird ein neues Werk errichtet. KRONSTORF, HÖRSCHING. Alle vier Werke sind Teil des Stromnetz-Masterplanes des Landes Oberösterreich. Die Gesamtsumme der Investitionen beträgt rund 33 Millionen Euro – insgesamt investiert die Netz OÖ GmbH im laufenden Geschäftsjahr die Rekordsumme von 105 Millionen Euro.  Baubeginn in KronstorfUm den in Kronstorf entstehenden Wirtschaftspark an der B309...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Vergangenen Samstag kam es in Mürzzuschlag zu einem Blitzschlag, der einige Haushalte lahmlegte.

Blitz sorgte für Blackout in Teilen Mürzzuschlags

Vergangenen Samstag kam es in Teilen Mürzzuschlags von 15 bis 23.30 zu einem Ausfall von Kommunikationsdienstleistungen, elektronischen Geräten und der Stromversorgung. Wie die Stadtwerke Mürzzuschlag informierten waren davon Haushalte und Betriebe in der Waldgasse, Obere Berggasse, Pretulstraße, Doktor-Josef-Pommer-Gasse, Grindlgasse, Wiener Straße, Sonnenbadgasse und Brahmsgasse betroffen. Die Ursache war ein Blitzschlag im Bereich des Bezirskpensionistenheims in Mürzzuschlag. Dieser führte...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer

Netz Oberösterreich
Auch in Krisenzeiten für sichere Stromversorgung im Einsatz

Auch in Krisenzeiten für eine sichere Stromversorgung im Einsatz: Erdkabel angebohrt, Austausch binnen eines Tages abgewickelt STEYR. Ein Stromausfall ist in Zeiten wie diesen, wenn viele Menschen von Zuhause aus arbeiten, besonders unangenehm. Bei Bauarbeiten für einen Kanalanschluss wurde am Donnerstag, 2. April 2020, in Steyr ein Mittelspannungs-Erdkabel angebohrt. Hunderte Netzkunden im Norden der Stadt waren daraufhin mehrere Stunden stromlos. In den vergangenen Tagen gab es aber...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Erdkabel-Reparatur unter erschwerten Bedingungen: Wegen der Corona-Krise müssen auch Netztechniker und Monteure sich selbst und andere besonders schützen.

Strom in Oberösterreich
Zahlreiche Steyrer stundenlang ohne Strom

Bei Bauarbeiten eines Kanalanschlusses wurde unlängst in Steyr ein Mittelspannungs-Erdkabel angebohrt. Hunderte Netzkunden im Norden der Stadt waren daraufhin mehrere Stunden lang ohne Strom. Mehr als einen halben Arbeitstag mussten vergangene Woche zahlreiche Kunden in Steyr im stromlosen Home-Office ausharren. OÖ/STEYR. Bei Bauarbeiten für einen Kanalanschluss wurde ein Mittelspannungs-Erdkabel mit 30.000 Volt angebohrt. Bei mehreren hundert Kundenanlagen war daraufhin die Stromversorgung...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Wartungsarbeiten werden nach wie vor wie geplant durchgeführt. Der E-Werk-Netztrupp ist trotz Corona-Krise durchgehend (24 Stunden, sieben Tage die Woche) verfügbar.

Trotz Corona-Krise: Stromversorgung ist sichergestellt

Laut Ernst Trummer, E-Werk Gröbming, ist die Stromversorgung in der Region sichergestellt. Hotels, Lokale und zahlreiche Geschäfte stehen still, wer kann, arbeitet von zuhause aus. Durch diesen Umstand hat sich der Stromverbrauch grundlegend geändert – in den Betrieben herrscht gähnende Leere, das Home-Office braucht zusätzliche Kapazitäten. Doch sind die Auswirkungen tatsächlich spürbar oder einfach anders verteilt? Ernst Trummer, Geschäftsführer E-Werk Gröbming, gibt die Antwort. "Da in...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Stromversorgung der Kelag bleibt aufrecht.

Corona-Virus
Strom-, Erdgas- und Wärmeversorgung sichergestellt

Die Mitarbeiter sind laufend im Einsatz, um die Strom-, Erdgas- und Wärmeversorgung sicherzustellen. Dafür ist die Energie- und Netzleitstelle rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, besetzt. Das Ziel des Kelag-Konzerns ist es, trotz der Tätigkeiten, der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken. KLAGENFURT. Die Mitarbeiter der Kelag halten sich an die strengen Hygienemaßnahmen um sich selbst und andere Menschen vor dem Corona-Virus zu schützen. Die Kraftwerke und Netzanlagen werden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Auch in Ranshofen ist ein Strommast unter der Wucht des Sturmes umgekippt. Am Nachmittag wurde die Anlage repariert.

Sturmtief "Petra" wütete im Bezirk Braunau
Stromversorgung teilweise unterbrochen

BEZIRK BRAUNAU, OÖ. Das Sturmtief "Petra" ist heute Morgen, am 4. Februar, mit Windspitzen bis zu 100 km/h über Oberösterreich hinweg gezogen. In exponierten Lagen kam es dabei auch zu lokalen Unterbrechungen im Stromnetz, wie die Energie AG mitteilt.  Betroffen war auch der Bezirk Braunau – besonders die Gemeinden um den Kobernaußer Wald. "Die Regenfälle der vergangenen Tage haben die Wirkung der kurzen, aber intensiven Sturmböen haben vor allem in exponierten Lagen begünstigt: Zahlreiche...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
LH Wilfried Haslauer und Salzburg AG Vorstandssprecher Leonhard Schitter

Höchstes Investitionsbudget
Salzburg AG investiert 166,4 Millionen Euro in Salzburger Infrastruktur

Die Salzburg AG schnürt für 2020 ihr bisher höchstes Investitionsbudget und investiert knapp 170 Millionen Euro. SALZBURG. 166,4 Millionen Euro investiert die Salzburg AG im kommenden Jahr in die Salzburger Infrastruktur - zugleich das höchste Investitionsbudget in der Unternehmensgeschichte. "Mit dem größten Investitionsbudget der Unternehmensgeschichte gehen wir 2020 den eingeschlagenen Weg der konsequenten Digitalisierung der Salzburger Infrastruktur konsequent weiter", betont LH Wilfried...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mit den Arbeiten wurde im Herbst begonnen
3

Eisenkappel-Vellach
Sichere Stromversorgung für Gemeinde in Arbeit

In den vergangenen Jahren ist die Gemeinde zweimal von schweren Unwettern getroffen worden. Tagelange Stromausfälle waren die Folge. Jetzt wird die Leitungsstruktur modernisiert. EISENKAPPEL-VELLACH. Die Kärnten Netz GmbH (KNG) hat die rund 50 Jahre alte 20-kV-Leitungsinfrastruktur in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach modernisiert. In den vergangenen Jahren hat es in dieser Region mehrmals schwere Unwetter gegeben, die zu tagelangen Ausfällen der Stromversorgung geführt haben. Arbeiten laufen...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
<f>Informierten über die Pläne der E-Wirtschaft:</f> Michael Gerbavsits (Energie Burgenland), Barbara Schmidt (Österreichs Energie) und Alois Ecker (Energie Burgenland)

Zukunft der Stromversorgung
25 Prozent mehr Ökostrom aus unseren Windparks

Die Energie Burgenland investiert in den nächsten Jahren weiter in Windkraft- und Photovoltaikprojekte. BURGENLAND. „Der Klimawandel stellt die Branche vor neue Herausforderungen, aber wir können einen großen Beitrag leisten, die Welt halbwegs lebenswert zu erhalten“, sagte Energie Burgenland-Vorstandsdirektor Michael Gerbavsits zu Beginn eines Pressegesprächs, das sich mit der Frage beschäftigte, wie die Zukunft der Stromversorgung in Österreich und im Burgenland aussehen wird. Gravierende...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Im Notfallrucksack von Günther Zlabinger finden sich Kochgeschirr, Kanister, Lampen und Wasserflaschen.
1 2

Alarm: Bezirk rüstet sich für einen Blackout

Der Niederösterreichische Zivilschutzverband nutzt den 5. Oktober heuer zu einer Schwerpunktinfo was bei einem „Blackout“ zu tun ist. BEZIRK. Stellen Sie sich vor, plötzlich ist alles dunkel. Aber nicht nur das Licht geht aus. Der Kühlschrank summt nicht mehr. Das Radio hört auf zu spielen. Der Fernseher ist schwarz. Ampeln funktionieren nicht. Züge bleiben stehen. Aufzüge und öffentliche Verkehrsmittel bleiben stecken. Und das für Stunden, im absoluten Krisenfall sogar für...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Betroffen ist der Ortsteil Ottenheim in Eichgraben

Eichgraben
Stromversorgung unterbrochen

EICHGRABEN. Aufgrund notwendiger Arbeiten am Stromnetz durch die Netz Niederösterreich GmbH wird die Stromversorgung im Ortsteil Ottenheim am Freitag, 27. September  von 08:00 Uhr bis ca. 11:00  Uhr unterbrochen sein.  Die Netz NÖ GmbH hat bereits Informationen aufgestellt.

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Daniela Fröstl

Romans Cartoon der Woche
Wenn der Strom ausfällt ...

Obwohl Mitteleuropa das beste Stromversorgungssystem der Welt hat und die Netzbetreiber täglich eine sehr gute Arbeit machen, steigen seit Jahren die Instabilitäten im europäischen Verbundsystem. Einzelereignisse sind beherrschbar und werden abseits der öffentlichen Wahrnehmung täglich bewältigt. Ein kompletter Stromausfall wird binnen der nächsten 5 Jahre erwartet, meint "Blackout"-Experte Herbert Saurugg. ("Blackout - wie können wir uns darauf vorbereiten?" Für Österreich wird ein Ausfall der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.