Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Die Feuerwehr Wies stand mit elf Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Ebenfalls vor Ort: Das Roter Kreuz und Notarzt mit insgesamt fünf Mann.
2

Elf Mann im Einsatz
Fordernde Menschenrettung für die Feuerwehr Wies

Am Sonntag, dem 17. Jänner, stand die Feuerwehr Wies im Zuge einer Menschenrettung rund eine Stunde lang im Einsatz.  WIES. Zu einer vermeintlichen Türöffnung wurde die Feuerwehr Wies am Vormittag des 17. Jänner alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Wohnung bereits offen war, die Patientin jedoch für den Rettungsdienst unzugänglich und verkeilt lag. Zur schonenden Rettung wurden, in Absprache mit dem anwesenden Notarzt, Sanitäreinrichtungen von der Feuerwehr abgebaut. Die Verletzte...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Damit Einsatzorganisationen wie das Rote Kreuz im Ernstfall ihren Zielort rasch finden, ist es wichtig, dass die Hausnummer von der Straße aus gut sichtbar angebracht ist.
1

Rettung im Notfall
Schlecht sichtbare Hausnummern kosten oft Zeit

Im Ernstfall zählt oft jede Minute: Gut sichtbare Hausnummern helfen Einsatzorganisationen dabei, den Zielort schneller zu finden.  DEUTSCHLANDSBERG. Im Notfall müssen Einsatzorganisationen wie die Feuerwehr oder das Rote Kreuz rasch den Einsatzort finden. "Grundsätzlich sind wir durch die Landesleitstelle und unsere technische Ausrüstung top ausgestattet und kommen dadurch schnell und punktgenau zum entsprechenden Zielort", erklärt Bernhard Pölzl, Bezirksstellenleiter-Stv. des Roten Kreuzes...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Durchschnittlich wartet man derzeit neun Sekunden, bis ein Anruf bei 144 entgegen genommen wird.
1

Wiener Berufsrettung
Stadtrechnungshof kritisiert lange Wartezeiten bei Notruf

Während der Großteil der 144-Notrufe sehr schnell entgegengenommen wird, gab es vereinzelt Wartezeiten von mehreren Minuten. Mehr Personal wurde bereits aufgenommen. WIEN. Jeder zweite Notruf an die Rettung wurde in Wien von Mai bis Juli 2019 in unter zehn Sekunden angenommen. Rund ein Drittel der Anrufe wurde nach bis zu 30 Sekunden beantwortet, weitere zehn Prozent dann im Zeitraum von einer halben Minuten bis einer Minute. Doch der Stadtrechungshof fand bei seiner Prüfung auch vereinzelt...

  • Wien
  • Christine Bazalka
An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden.
2

Wolfsberg
Unfall mit Personenschaden in Kleinedling

Auf der Packer Bundesstraße in Kleinedling ereignete sich ein Autounfall mit zwei Verletzten. WOLFSBERG. Am 11. Jänner, mittags, kam eine 59-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Wolfsberg mit ihrem PKW auf der Packer Bundesstraße (B 70) in Kleinedling nach einem Abbremsmanöver ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den entgegenkommenden PKW einer 30-jährigen Lenkerin aus dem Bezirk Wolfsberg. Beide Lenkerinnen erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
2

Altmünster
Personenrettung in der Marktstraße

Am 4.1.2021, um etwa 18 Uhr, wurde die Feuerwehr Altmünster zu einer Türöffnung in die Marktstraße alarmiert. Diese hat sich in weitere Folge zu einer Personenrettung mit der Teleskopmastbühne entwickelt. In besagter Wohnung lag eine Person bereits 2 Tage und konnte sich nicht mehr selbst helfen. In Zusammenarbeit mit dem RK Gmunden und der Polizei, konnte der Patient schonend aus der Wohnung im 4. Stock gerettet und dem Rettungsteam übergeben werden. Nach etwa 1 Stunde konnte der Einsatz...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
Bei einem Säugling darf beim Öffnen der Atemwege der Kopf nicht überstreckt werden, er wird deshalb in eine neutrale Position gebracht.
Bei Kindern über einem Jahr wird der Kopf überstreckt.
7

Klinikum Wels Grieskirchen
Wie man Kindern im Notfall schnell und richtig hilft

Fieberkrampf, Atemnot, Verkehrsunfall − erleidet ein Kind einen Notfall, sind Eltern und beteiligte Erwachsene oft wie paralysiert. OÖ. Doch bis die Rettung eintrifft, können wertvolle Minuten verstreichen. Deshalb ist es wichtig, auch als medizinischer Laie rechtzeitig die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. „Ein Kindernotfall ist, wenn sich ein Kind in einer kritisch kranken Situation befindet, durch welche Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz ohne adäquate Behandlung innerhalb einer...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Service: Die Stadt Graz bietet Beratung für Familien in Not.

Auch über die Feiertage: 24 Stunden Familien-Notdienst

Auch über die Feiertage gibt es für Notfälle einen Bereitschaftsdienst des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Graz. Feiertage können auch belastend sein: Gerade im heurigen Corona-Jahr gehen die Emotionen etwas hoch, viele Dinge sind nicht mehr so vertraut wie bisher. Polizei und Behörden verzeichnen rund um Weihnachten mehr Konflikte innerhalb der Familie, die beispielsweise zu Wegweisungen führen. Sollte es innerhalb der Familie zu einer Not- oder Krisensituation kommen, steht das Team...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Der 61-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Mehrere Schüsse
61-Jähriger rief nach Sturz mit Pistole um Hilfe

Im Bezirk Grieskirchen machte ein gestürzter 61-Jähriger mit mehreren Schüssen aus seiner Pistole auf sich aufmerksam, da er nicht mehr selbst aufstehen oder die Rettung verständigen konnte. Seine 60-jährige Nachbarin übernahm die Erstversorgung und rief Hilfe. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Eine 60-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen zeigte am Vormittag des 9. Dezembers gegen 8:55 Uhr bei der Landesleitzentrale der Polizei Oberösterreich an, dass ihr 61-jähriger Nachbar soeben durch sein...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Fotocredit Stadtgemeinde Tulln
Von links nach rechts: Michaela Nikl, Beate Gaber, STR Paula Maringer, BM Peter Eisenschenk
2

Gesundes Tulln
Katastralgemeinden für Notfälle gerüstet

Seit Mitte November 2020 sind nun die meisten Katastralgemeinden Tullns mit 1st Respondern oder Defibrillatoren ausgestattet. Bereits im Sommer übergab der Verein Gesundes Tulln - mit Unterstützung der Stadtgemeinde - Erste Hilfe-Rucksäcke an Mitglieder vom Roten Kreuz aus Langenlebarn und Staasdorf. Jetzt wurden beim Florahofsaal und in Neuaigen direkt an der alten Schule jeweils ein Aufbewahrungskasten mit einem Defi montiert, der bei einem Herzstillstand eingesetzt werden kann. Die Geräte...

  • Tulln
  • Michaela Nikl
Die Blutspendeaktionen finden momentan unter noch strengeren Sicherheits- und Hygienestandards statt.

Blutspendetermine in Deutschlandsberg
Rotes Kreuz sucht dringend Blutspender

Jede einzelne Blutspende rettet ganz aktiv und auf direktem Weg Leben. Drei Abnahmeteams des Roten Kreuzes Steiermark sind täglich und rund um die Uhr im Einsatz, um den großen Bedarf am Notfallmedikament Blut zu decken. Auch im Bezirk sind die Teams im Dezember vor Ort.  DEUTSCHLANDSBERG. Die kühleren Monate haben bei uns Einzug gehalten. Unverändert bleibt aber, dass in derSteiermark, egal zu welcher Jahreszeit, circa 4.200 Blutkonserven pro Monat dringend gebraucht werden. Ein Autounfall,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
In der neuen Notaufnahme im Einsatz: Internist Martin Semmelrock (l.) und Gesundheits- und Krankenpfleger Christoph Litscher
3

Barmherzige Brüder: Diese Notaufnahme spielt alle Stückerl

Vorteile für Patienten: Die Barmherzigen Brüder haben eine neue Notaufnahme in der Marschallgasse. Keiner will es sein, jeder kann es werden: ein medizinischer Notfall. Wenn es wirklich so weit ist, will man sich in guten Händen wissen und Gewissheit haben, die beste medizinische Versorgung zu bekommen. Dies garantiert, neben anderen steirischen Spitälern, auch das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, das letzten Mittwoch in der Marschallgasse seine neue Notaufnahme in Betrieb nahm. Zwei...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
8

Personen geborgen
Notfall im Inn bei Rietz: Familie kenterte mit Boot

RIETZ. Im Bereich Rietz kam es am Samstag, 7.11.2020, zu einen Wassernotfall: Die Personen konnten von den Einsatzkräften gerettet werden. Das Boot trieb weiter ab und konnte anschließend von der Wasserrettung geborgen werden. Familie mit Schlauchboot im InnGegen 15.00 Uhr wollte ein Ehepaar aus Österreich (43 und 36) mit zwei Kindern (8 und 9) bei Rietz mit einem Schlauchboot den Inn befahren. Kurz nach dem Einstieg blieb das Boot jedoch an einer Wurzel hängen und kenterte. Das Boot und alle...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
2

Terroranschlag Beratungsstellen
Terroranschlag in Wien - wie erklärt man es den Kindern?

Ein weiterer schrecklicher und sinnloser Akt der Gewalt hat stattgefunden - diesmal in Wien.  Wenn solche zerstörerischen Ereignisse Schlagzeilen machen, ist es für Kinder selbstverständlich Fragen zu stellen: "Warum wollen Menschen uns verletzen?" Kein Elternteil ist natürlich bereit diese herzzerreißende Frage spontan zu beantworten. Es ist schwer, unseren Kindern etwas zu erklären, das wir selbst kaum erfassen können. Wir wünschen uns alle, dass unsere Kinder nie mit Terrorismus konfrontiert...

  • Wien
  • Döbling
  • Anna Karolina Heinrich
Während andere zu Hause vor dem Fernseher sitzen oder sonst wie ihre abendliche Freizeit genießen, opfern die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Stunden und Tage für Schulungen und Übungen zur Verbesserung ihrer Einsatzstärke.
39

Großübung in der Nacht
Feuerwehr Sierndorf probt für den Notfall

Freiwillig professionell: Die teilweise Sperre der S3 für ASFINAG-Erhaltungsarbeiten nützte die FF-Sierndorf für eine Übung. BEZIRK KORNEUBURG | SIERNDORF. An einem Wochentag, 19 Uhr, zu einer Zeit, wo die meisten Berufstätigen ihren Arbeitstag geruhsam ausklingen lassen, flackern beim Sierndorfer Feuerwehrhaus die Blaulichter auf und rund 20 Mitglieder der Freiwilligen rücken mit vier Einsatzfahrzeugen zu einer Übung auf der S3 zwischen Sierndorf und Stockerau aus. Außer dem Kommandanten und...

  • Korneuburg
  • Friedrich Doppelmair
Heute, Donnerstag 29.10.2020, sind 164 PatientInnen in stationärer Behandlung, 24 davon auf Intensivstationen. Die Zahl der stationären Corona-PatientInnen auf Intensivstationen hat sich innerhalb von 14 Tagen etwa verdreifacht.

Corona Tirol
Müssen geplante Routine-Operationen verschoben werden?

TIROL. Die aktuelle Entwicklung der Coronazahlen ist besorgniserregend. Wie das Land nun mitteilte, müsste man, wenn es bei dieser Entwicklung bleibt, geplante Routine-Operationen verschieben. Ein Stufenplan in Krankenanstalten soll die Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems bei nicht aufschiebbaren Intensivbehandlungen sichern.  Die Zahlen steigenImmer mehr Leute, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, müssen sich stationär behandeln lassen. Noch vor zwei Wochen, Stand 15. Oktober...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Rettungshubschrauber flog den 58-Jährigen ins LKH nach Graz.
2

Hierzmannsperre
Bergretter retteten Wanderer mit Herzinfarkt

Ein Wanderer erlitt bei der Hierzmannsperre einen Herzinfarkt. Der Rettungshubschrauber war vor Ort. EDELSCHROTT. Zu einem medizinischen Notfall wurde am Sonntag um 15.30 Uhr die Bergrettung Voitsberg und Köflach alarmiert. Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Baden bei Wien war gemeinsam mit drei weiteren Personen am Rundwanderweg um die Hierzmannsperre unterwegs. Als sich die Gruppe bereits am Rückweg befand, erlitt der Mann einen Herzinfarkt. Sechs Bergretter im Einsatz Sechs Bergretter der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Um das Risiko, selbst Opfer eines Dämmerungseinbruchs zu werden, zu reduzieren, rät die Polizei dazu, Fenster- Terrassen- und Balkontüren nicht gekippt zu lassen, sondern diese zu schließen.

Herbstzeit ist Einbruchszeit
Polizei gibt Tipps gegen Dämmerungseinbrüche

Mit Beginn der kalten Jahreszeit und der frühen Dunkelheit steigt auch wieder die Zahl der Einbrüche. Die Polizei geht daher verstärkt gegen diese Kriminalitätsform vor. DEUTSCHLANDSBERG. Vernetzte Analysen und damit raschere Fahndungen und Ermittlungen sollen gemeinsam mit mehr Prävention und verstärktem Austausch mit der Bevölkerung helfen. Der direkte Kontakt zur Polizei steht im Mittelpunkt. Das Bezirkspolizeikommando Deutschlandsberg gibt Tipps, wie man das Risiko reduziert, selbst Opfer...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Universitätsklinik Krems
Mitarbeiter auf Notfall-Situationen vorbereiten

Mitarbeiter des Universitätsklinikum Krems trainierten Ausnahmesituationen, um im Ernstfall und bei Komplikationen einer anstehenden Geburt vorbereitet zu sein. KREMS. Im Rahmen eines interdisziplinären Teamtrainings und unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen, bereiteten sich Mitarbeiter des Universitätsklinikum Krems aus den Bereichen Geburtshilfe, Anästhesie, sowie Kinder- und Jugendheilkunde auf akute Notfälle im Bereich der Geburtshilfe, sowie auf den Umgang mit Covid-19...

  • Krems
  • Doris Necker
In jedem Haushalt sollte ein Notfalllicht vorhanden sein.
3

Zivilschutztag
OÖ Zivilschutz ruft zum Stresstest im Haushalt auf

Heuer findet am Samstag, 3. Okotber der Zivilschutztag statt. An diesem Tag ertönen auch die Zivilschutz-Sirenensignale in einem Probealarm. Der OÖ Zivilschutz ruft dabei zu einem Stresstest im Haushalt auf. Dazu gehört neben der Überprüfung des persönlichen Lebensmittel- und Getränkevorrats auch die Kontrolle der Sicherheitseinrichtungen. OÖ. Vorsorgen für den Katastrophenfall, egal ob Blackout, Pandemie oder Naturkatastrophe, ist notwendig, aber auch sehr einfach umzusetzen – man muss nur...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Globuli von Arnica,  Aconitum, Apis, Belladonna, Calendula
2

Gesund durchs Jahr
Erste Hilfe bei Kindern - die Notfall-Apotheke

Damit Sie alles Nötige immer griffbereit haben, ist eine gut ausgerüstete Notfall-Apotheke ein „Muss“. Sofern Sie sich Ihre persönliche Notfall-Ausrüstung nicht selbst zusammenstellen wollen, empfiehlt es sich, einen handelsüblichen, genormten Auto-Verbandkasten zu kaufen und mit den hier genannten Arzneimitteln, Fieberthermometer und einer Zeckenzange zu ergänzen: Desinfektionsmittel, das möglichst nicht in der Wunde brennt, Kohletabletten bei Vergiftungen oder Durchfall, entschäumende Tropfen...

  • Kirchdorf
  • Felix Hackenberger
Erstellen präventive Notfallläne und helfen mittendrin in der Krise: Markus Glanzer und Karl Dieter Brückner.

Weikendorfer Startup
Notfall im Betrieb: die Krisenplaner sind zur Stelle

WEIKENDORF. Die Firmengründung könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen: Markus Glanzer und Karl Dieter Brückner sind "die Krisenplaner".  Im September haben sie das Startup mit Firmensitz Weikendorf gegründet und sind nun dabei, einen Kundenstock aufzubauen. Das Thema lautet: betriebliches Krisenmanagement. Und dabei steht die Prävention an erster Stelle aber auch mitten in der Krise managen die Krisenplaner die Firmen. "Wir liefern Antworten auf die Frage: Wie bringen wir es auf die Reihe,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Freiwillige Feuerwehr Telfs übte im Telfer Bad für den Notfall.
7

Vorbereitet auf den Ernstfall
Erfolgreiche Feuerwehrübung Telfer Bad

TELFS. Ein Badeunfall, ein Brand, der Austritt von Chlorgas – es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen in Sicherheit gebracht werden müssen. Deshalb ist es sinnvoll den Notfall in Unternehmen zu üben. Am Mittwoch, dem 16.9.2020 fand deswegen eine Übung im Telfer Bad in Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Telfs statt. Sicherheit ist oberstes GebotIm Rahmen der Übung wurde ein Brand mit Verletzten in der Sauna im Obergeschoß simuliert. Dabei wurde der Löschangriff im Gebäude sowie auch...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Bei der ersten Hilfe sind die ersten Minuten entscheidend und da muss rasch gehandelt werden. Ein Telefonanruf kann hier bereits Leben retten.
2

Internationaler Tag der Ersten Hilfe
Niemand sollte sich vor Erster Hilfe fürchten

Jährlich findet am zweiten Samstag im September der internationale Tag der Ersten Hilfe statt. Dieser Tag, heuer der 12. September, wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFRC) ins Leben gerufen, um die Bedeutung fachgerechter Erster Hilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Mittlerweile wird der internationale Tag der Ersten Hilfe in über 150 Ländern begangen. SALZBURG. "Vor Erster-Hilfe sollte sich niemand fürchten....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Medizinischer Notfall
Mann musste wiederbelebt werden

STAMS. Am Vormittag des 5.9.2020 war ein 56-Jähriger in Begleitung seiner Frau und seiner zwei Kinder am Angelteich in Stams beim Angeln. Als die Familie gegen 12.45 Uhr das Gelände verließ, brach der Mann aus bisher ungeklärter Ursache beim Ausgang zusammen und stürzte in einen Fischteich. Ein 44-Jähriger beobachtete den Vorfall und sprang in den Teich und zog den Mann aus dem Wasser. Eine zufällig anwesende Ärztin begann sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen, die dann von der Rettung...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.