Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Freizeit

Wochenenddienst Mistelbach 47/2019

Samstag, 23. November bis Sonntag, 24. November: Mistelbach, Wilfersdorf, Bullendorf: Kein Wochenenddienst Gerasdorf: Dr.in. med. univ. Martina Hasenhündl, Stetten, Wiener Straße 4, 02262-64317 Poysdorf, Falkenstein, Drasenhofen, Herrnbaumgarten, Schrattenberg: Dr. Christian Thaller, Poysdorf, Oberer Markt 2, 02552-3050 Ladendorf, Kreuzstetten, Kreuttal, Niederleis: Kein Wochenenddienst Gaweinstal: Kein Wochenenddienst Großebersdorf, Großengersdorf, Bockfließ,...

  • 19.11.19
Lokales
Die ärztliche Versorgung in den Tälern ist gewährleistet.

Wintereinbruch
Ärtzliche Versorgung ist gewährleistet

OSTTIROL. Für das Wochenende hat der Notarztverband seine im Pustertal eingesetzten Kräfte weiter verstärkt: Seit Freitag Abend stehen entsprechend ausgerüstete Notärzte im Villgratental, Pustertal, Tiroler Gailtal und in Anras in Bereitschaft und sind in dauerndem Kontakt mit den Gemeindeeinsatzleitungen und Einsatzorganisationen. In den abgeschnittenen Tälern sind die Praxen in St. Jakob i. D., Außervillgraten und Obertilliach permanent besetzt und mit Notstrom ausgerüstet. In Anras können...

  • 16.11.19
Lokales
Nach dem schweren Skateboardunfall: Das Mädchen wurde in die Klinik eingeliefert

Polizeimeldung
Am Schulweg mit Skateboard gestürzt

Die 15-Jährige zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu. INNSBRUCK. Heute in der früh endete eine Skateboardfahrt für eine 15-jährige Schülerin verhängnisvoll. Sie fuhr um 8 Uhr auf dem Gehsteig der Andechsstraße in die Schule, als sie bei einer Gehsteigabschrägung plötzlich zu Sturz kam. Sie erlitt durch den Unfall schwere Gesichtsverletzungen und musste mit der Rettung in die Klinik gebracht werden.

  • 14.11.19
Lokales
In der Reitungsleitstelle in Graz gehen täglich rund 500 Notrufe aus der ganzen Steiermark ein.
2 Bilder

Notrufnummern
Wenn ein Telefondienst Leben rettet

Bei den Grazer Einsatzkräften stehen auch die Telefone mit rund 1.100 „echten“ Notrufen pro Tag im Dauereinsatz. Wer in der Steiermark die 144 wählt, der landet bei der Rettungsleitstelle vom Roten Kreuz in Straßgang. 128 Mitarbeiter, 58 davon ehrenamtlich, nehmen dort täglich rund 3.600 Anrufe, darunter knapp 500 Notrufe, entgegen. Doch nicht nur mit der Notrufnummer, sondern auch mit der 141 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst und der 14844 für den Krankentransport (siehe Liste links)...

  • 13.11.19
Lokales
Unter der Nummer 1450 erreicht man in der Steiermark seit 1. April bzw. seit November-Beginn bundesweit speziell geschultes Personal, das Rat zwecks der passenden medizinischen Versorgung weiß.
2 Bilder

Gesundheitsversorgung
Die Gesundheitsnummer kommt langsam an

Gesundheitstelefon mit der Nummer 1450 hatte zu Beginn noch Startschwierigkeiten. "Wenn's wehtut 1450", heißt es seit 1. April in der Steiermark und seit Anfang November in ganz Österreich. Bei Fragen rund um ein gesundheitliches Problem steht unter der Nummer 1450 speziell geschultes Krankenpflegepersonal des Roten Kreuzes an der RK-Landesleitstelle telefonisch zur Verfügung. Das Team des Gesundheitstelefons gibt Tipps und Empfehlungen für die passende medizinische Anlaufstelle ab. Zudem...

  • 11.11.19
Wirtschaft
Rotes Kreuz: Josef Zimmermann, Johann Eggenhofer, Bernhard Schierer, Bernhard Bäck, Stefan Steinschaden und Julian Johannes Hartl
Pollmann: Markus Pollmann, Winfried Rossmann, Andreas Weber, Dominik Zettel, Ingrid Poiss, Sabrina Harrer und Erwin Hofstätter

Rotes Kreuz erstellt 
Einsatzplan für Pollmann

Das Waidhofner Rote Kreuz übergab einen umfassenden Alarmierungs- und Einsatzplan für außergewöhnliche Ereignisse an Pollmann, um schnelle Hilfe zu gewährleisten. BEZIRK. In enger Zusammenarbeit mit Johann Eggenhofer (Rotes Kreuz Waidhofen) wurden für diesen Alarmplan alle möglichen Szenarien eines Notfalls bei Pollmann hinterleuchtet und die Gegebenheiten am Firmengelände berücksichtigt. Im Vordergrund stehen die koordinierte Menschenrettung, die medizinische Erstversorgung sowie der...

  • 08.11.19
Lokales
Patrick Peischl (Inspektor), Marcel Mraz (Inspektor),
Michael Fuchs (Aspirant), 
Wencke Steger (Revierinspektorin), Paul Stadler (BV),
Daniel Penecz (Revierinspektor, v.li.) bei der Übergabe.
3 Bilder

Polizei Simmering
Exekutivbeamte als Lebensretter

Ein 60-jähriger Simmeringer brach auf der Straße bewusstlos zusammen – die Polizei war sofort zur Stelle. SIMMERING. Mutigen Einsatz bewiesen die Einheiten zweier Polizeifunkwägen in Simmering. Die Besatzung von Konrad 1 und Konrad 2 waren bei einem Notfall als Erste vor Ort. „Die Leitzentrale sendete den Funkspruch, dass ein 60-jähriger Mann in der Strachegasse gerade sein Moped starten wollte, als er bewusstlos zusammenbrach“, berichtet Revierinspektor Daniel Ponecz. „Solche Vorfälle...

  • 04.11.19
Lokales
Leitstelle Hausruckviertel koordiniert ab 5. November 2019 drei Notarzteinsatzfahrzeuge, 43 Rettungsfahrzeuge und fünf Ärztenotdienste.
2 Bilder

Rotes Kreuz
Gemeinsame Rettungsleitstelle für Grieskirchen, Eferding und Wels

Ab 5. November 2019 werden die Rotkreuz-Einsätze im Bezirk Grieskirchen von der Rettungsleitstelle Hausruckviertel in Wels koordiniert. GRIESKIRCHEN, EFERDING, WELS. Nachdem bereits vor Jahren begonnen wurde, Rettungsleitstellen in OÖ zusammenzulegen, wird nun auch die Leitstelle Grieskirchen mit der Leitstelle Hausruckviertel zusammengeführt. Im zentralen Leitstellenverbund sind es OÖ-weit mit Jahresende fünf Dispositionsstandorte: Linz, Ried, Steyr, Gmunden und Wels, welche miteinander...

  • 24.10.19
Lokales
Stresstest: Der Zivilschutz OÖ möchte mit dem Zivilschutztag 2019 die Haushalte in Oberösterreich auf den möglichen Ernstfall vorbereiten.
3 Bilder

Zivilschutztag 2019
Stresstest im Haushalt für den Ernstfall

Wenn am Samstag die Sirenen in ganz Österreich läuten, dann findet wieder der österreichische Zivilschutztag statt. Dieser dient als Stresstest im Haushalt. OÖ. Eigenvorsorge im eigenen Haushalt ist wichtig. Darum findet am kommenden Samstag, 5. Oktober 2019, wieder der österreichweite Zivilschutztag mit Probealarm statt. Für den OÖ Zivilschutz sind Selbstschutzmaßnahmen notwendiger denn je. „Ziel des OÖ Zivilschutzes ist, dass jeder Bürger mindestens eine Woche autark leben kann, somit...

  • 02.10.19
Lokales
Die junge Frau musste in die Klinik geliefert werden.

Unfall
Radfahrer stießen zusammen

Schwerer Radunfall auf der Franz-Gschnitzer-Promenade. INNSBRUCK. Am 1. Oktober in der Früh lenkte ein 43-jähriger Österreicher sein Fahrrad auf der Franz-Gschnitzer-Promenade am Radweg stadteinwärts. Zur gleichen Zeit lenkte eine 19-jährige Österreicherin ihr Fahrrad in die entgegengesetzte Richtung und bog nach einer Unterführung in Richtung Freiburger Brücke ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß, bzw. zum Sturz der beiden Radfahrer. Die 19-Jährige zog sich dadurch einen Schlüsselbeinbruch und...

  • 02.10.19
Profis aus der Region
Ist perfekt ausgerüstet: Zivilschutzbeauftragter Gerhard Kaschnig.

Blackout - was tun im Ernstfall? Zivilschutzbeauftragter aus Inzersdorf-Getzersdorf klärt auf

Um einen großflächigen Stromausfall gut zu überstehen, ist es notwendig, richtig ausgerüstet zu sein. INZERSDORF-GETZERSDORF. Von einem Moment auf den anderen ist es dunkel. Wenn der Strom in weiten Teilen des Landes ausfällt, steht alles still. Nicht immer kann das Problem schnell behoben werden. Damit im Falle des Falles keine Massenpanik entsteht, nutzt der NÖ Zivilschutzverband den fünften Oktober, den jährlichen Zivilschutztag mit Sirenentest, heuer zu einer Schwerpunktinfo, die sich...

  • 01.10.19
Profis aus der Region
Zivilschutzbeauftragter Peter Stehlik mit einem Stromaggregat.

Blackout
Blackout - Was tun im Ernstfall? Zivilschutzbeauftragter aus Eichgraben klärt auf

Um einen großflächigen Stromausfall gut zu überstehen, ist es notwendig, richtig ausgerüstet zu sein. WIENERWALD. Von einem Moment auf den anderen ist es dunkel. Wenn der Strom in weiten Teilen des Landes ausfällt, steht alles still. Nicht immer kann das Problem schnell behoben werden. Damit im Falle des Falles keine Massenpanik entsteht, nutzt der NÖ Zivilschutzverband den fünften Oktober, den jährlichen Zivilschutztag mit Sirenentest, heuer zu einer Schwerpunktinfo, die sich darum dreht,...

  • 01.10.19
Lokales
Johann Gruber beim Einschalten des Notstromaggregats.
3 Bilder

Blackout
Zu Hause gefangen ohne Strom im Bezirk Scheibbs

Ein Land ohne Elektrizität – Eine Dystopie, die laut Experten in Zukunft immer wahrscheinlicher wird. BEZIRK SCHEIBBS. "Kurz noch die Mails gecheckt, Computer eingeschaltet. Moment, da tut sich nichts. Warum funktioniert das nicht? Ist der Computer kaputt? Der Kühlschrank läuft auch nicht, also ab zum Zählerkasten. Scheint alles in Ordnung zu sein. Ich rufe mal den Nachbarn an und frage, ob bei ihm auch nichts geht. Kein Empfang? Da stimmt doch etwas nicht." So könnten die Gedanken spielen,...

  • 30.09.19
Lokales
Durch diese Glaskuppel ist der Bub in die Tiefe gestürzt.
2 Bilder

Wilten
Kind stürzte durch Plastikkuppel

11-jähriger Bub zog sich Oberschenkelbruch zu. INNSBRUCK. Am Sonntagnachmittag hielt sich ein 11-jähriger Bub auf dem Dach einer Tiefgarage in der Fritz-Pregl-Straße in Innsbruck/Wilten auf. Dabei stieg der 11-Jährige auf eine Plastikkuppel (Oberlichte) und sprang auf dieser herum bis sie bracht. Der Bub stürzte fast vier Meter in die darunter befindliche Tiefgarage auf einen Betonboden und zog sich einen Oberschenkelbruch. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Klinik...

  • 30.09.19
Lokales
Das Land Tirol ist für einen möglichen BlackOut gut gerüstet.

Sicherheit
Gut vorbereitet auf einen möglichen Blackout

TIROL. Das Land Tirol ist gut auf einen möglichen Blackout vorbereitet – unabhängig von der Ursache des Stromausfalls. Was ist ein BlackOut?Ein BlackOut (auf Deutsch: Verdunkelung) ist ein Stromausfall, der mindestens 12 Stunden dauert. Einerseits sind europaweite Stromausfälle möglich. Andererseits kann es in Tirol aber auch zu Stromausfällen durch Naturereignisse wie Schnee oder Sturm kommen. „In der Regel können unsere Störtrupps aber bei derartigen Vorfällen einen Stromausfall relativ...

  • 27.09.19
  •  2
  •  1
Lokales
Am 5. Oktober findet landesweit der Zivilschutz-Probealarm statt.
2 Bilder

Zivilschutz-Probealarm am 5. Oktober
Was tun, wenn die Sirene ertönt?

TIROL. Am Samstag, den 5. Oktober findet der jährliche Zivilschutz-Probealarm statt. Zur Mittagszeit werden bundesweit die Sirenen aufheulen, um ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Parallel zum Probealarm führen TIWAG und VERBUND bei ihren Speicherkraftwerken den jährlichen Flutwellen-Probealarm durch. „Wenn die Sirene ertönt, ist es gut zu wissen, was sie bedeutet. Beim Probealarm testen wir deshalb nicht nur die Sirenen. Wir wollen der Bevölkerung die Bedeutung der Signale sowie die...

  • 26.09.19
Lokales

BUCH TIPP
Buch von Lars Konarek: "Überleben" – mit GEWINNSPIEL

Survival-Spezialist Lars Konarek (Jahrgang 1977) vermittelt Grundlegendes, wie man sich für's Outdoor-Leben, den Störfall im Atomkraftwerk, einer Naturkatastrophe oder einer Pandemie vorbereitet. Ein batteriebetriebenes Radio, haltbare Lebensmittel und ausreichend Trinkwasser in Flaschen gehören zur Standardausrüstung. Was alles in ein Notgepäck gehört, erweiterte Erste Hilfe-Tipps und alles wichtige zum Überleben – ein Buch für den Fall, der hoffentlich nie eintritt. Leopold Stocker Verlag,...

  • 17.09.19
  •  2
  •  2
Lokales
Die Feuerwehr musste die Wohnungstür mit Spezialwerkzeugen öffnen.

Notfall in Bad Ischl
Feuerwehr musste Wohnungstür aufbrechen

BAD ISCHL. Gegen 20.33 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwache Ahorn - Kaltenbach und der Hauptfeuerwache Bad Ischl, zu einer dringenden Türöffnung in die Kaltenbachstraße alarmiert. Die Polizei und die Helfer vom Roten Kreuz, mussten kurz vorher zu einer verunfallten Person ausrücken. Nachdem die verletzte Dame ihre Wohnungstüre nicht mehr selbstständig öffnen konnte, wurden die Florianis zu Hilfe gerufen. Am Mittwoch findet immer der wöchentliche Übungsabend statt und somit konnte umgehend...

  • 12.09.19
Gesundheit
Die Herzdruckmassage ist eine der wichtigsten Wiederbelebungsmaßnahmen und muss geübt werden.

Rotes Kreuz
Dank Erste-Hilfe-Kurs für viele Notfälle gerüstet sein

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Viele verbinden Erste Hilfe mit einem schweren Verkehrsunfall. Die Realität zeigt jedoch, dass in 80 Prozent der Fälle Erste Hilfe im näheren Umfeld angewendet werden muss – bei den eigenen Kindern, bei Verwandten, Bekannten, Freunden oder Kollegen, bei Ausflügen, Hausarbeiten oder im Büroalltag. Das Rote Kreuz Vöcklabruck bietet ab 30. September in seinen neun Ortsstellen Frankenburg, Frankenmarkt, Mondsee, Redlham, Seewalchen, St. Georgen, Thomasroith, Unterach und...

  • 05.09.19
Gesundheit
Nach einem Sturz von einem Baum ist es wichtig, erste Hilfe zu leisten und die Rettung zu verständigen.
3 Bilder

Österreichisches Rotes Kreuz
Erste Hilfe ist wichtig

Ein Erste-Hilfe-Kurs gibt Sicherheit, um im Notfall helfen zu können. LINZ. Egal, ob bei Insektenstichen oder bei Unfällen während der Gartenarbeit – ein Erste-Hilfe-Kurs gibt Sicherheit, um im Notfall helfen zu können. Richtig reagieren bei InsektenstichenIm Sommer ist die Gefahr, von Wespen, Gelsen oder anderen Insekten gestochen zu werden, groß. Für die meisten Menschen sind Insektenstiche ungefährlich und höchstens eine schmerzhafte Angelegenheit. Wer gestochen wurde, zieht den...

  • 03.09.19
Wirtschaft
Auch im Katastrophenfall funktioniert in Tirol die Kommunikation der Einsatzkräfte, betonen LHStv Josef Geisler und Sektionschef Hermann Feiner (re.) vom Innenministerium. Dafür haben Land und Bund mit dem Aufbau einer Zweitanbindung für den behördlichen Digitalfunk wie hier in Stiglreith am Ranggerköpfl gesorgt.
3 Bilder

Krisen- und Notfallsituationen
Kommunikation der Einsatzkräfte auch bei Leitungs- und Stromausfall

TIROL. Im Tiroler Land sind extreme Wetterbedingungen durch Schnee, Sturm oder Hochwasser immer häufiger der Fall. Die Folgen sind zum Beispiel Muren, die wiederum Telefon- und Datenleitungen beschädigen können. Wenn die Kommunikation zusammenbricht und auch die Funkverbindung nicht mehr funktioniert, ist es wichtig, eine krisen- und katastrophensichere Zweitanbindung zu haben. Deshalb hat man in den vergangenen Jahren das behördliche Digitalfunknetz BOS-Austria aufgebaut, das nun abgeschlossen...

  • 30.08.19
Gesundheit
Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, ist es wichtig die richtigen Maßnahmen treffen zu können.

Erste Hilfe, Notfall
Erste Hilfe kann im Notfall Leben retten

BEZIRK. Trotz der optimalen Standorte der Rot Kreuz Ortsstellen im Bezirk Schärding, kann es bis zu 15 Minuten dauern bis das Rote Kreuz beim Notfallpatienten eintrifft. Minuten die über Leben und Tod entscheiden können. Lukas Himsl, Bezirkskoordinator für Fremdausbildungen: "Verhaltensregeln bei allen Notfällen sind auf alle Fälle Ruhe bewahren und nicht wegschauen. Der größte Fehler der gemacht werden kann ist nichts zu tun. Überblick über die Situation verschaffen und auf die eigene...

  • 30.08.19
Lokales
Die Spezialisten des ERTA bei der Bergung der Verletzten.
76 Bilder

Notfallübung
Bundesheer simuliert Hubschrauber-Absturz

Im Vorfeld der Airpower wurde der Ernstfall am Truppenübungsplatz Seetaler Alpe geübt. MURTAL. Ein Hubschrauber ist im weitläufigen Gebiet der Seetaler Alpe abgestürzt, es gibt mehrere Verletzte in der Besatzung. Ein Pilot ist per Fallschirm ausgestiegen und liegt ebenfalls verletzt im Gelände. Rundherum verdecken dichte Rauchschwaden die Sicht. Das war das Horrorszenario einer Notfallübung des Bundesheeres am Donnerstag am Truppenübungsplatz Seetaler Alpe. In solchen Fällen kommt das ERTA...

  • 29.08.19
Lokales

Therme Fügen: Badegast in letzter Sekunde gerettet

FÜGEN (fh). In der Therme Fügen kam es kürzlich zu einem Vorfall, welcher einem Stammgast der Badeanstalt beinahe das Leben gekostet hätte. Der Mann war mit seiner Familie unterwegs und ging, aufgrund des Schönwetters  mit seiner Tochter von der Therme ins Freibad. Dort trat der Mann auf eine Biene und bemerkte, abgesehen von dem Bienenstich, vorerst nicht viel. Als er, zusammen mit seiner Tochter zurück in die Therme (zum Solebecken) ging wurde ihm immer schlechter und er bat seine Tochter die...

  • 22.08.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.