City Shuttle
SPÖ Neuhofen, Kematen und Piberbach fordern eine permanente Busverbindung

Helmut Führlinger (SPÖKematen), Gertraud Eckerstorfer  (SPÖ Neuhofen), mit Roland Primetzhofer (SPÖ Piberbach) (v. l. n. r.).
  • Helmut Führlinger (SPÖKematen), Gertraud Eckerstorfer (SPÖ Neuhofen), mit Roland Primetzhofer (SPÖ Piberbach) (v. l. n. r.).
  • Foto: Marktgemeinde Neuhofen
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Die drei SPÖ-Ortsorganisationen setzen auf ein gemeinsames Citybus-Projekt für die Gemeinden Neuhofen, Kematen und Piberbach.

NEUHOFEN/KEMATEN/PIBERBACH (red). Dieses Projekt wurde bereits vor 14 Jahren im Detail ausgearbeitet und anschließend aus Kostengründen vom Land OÖ. nicht weiter behandelt.
"Wir denken, dass es nun an der Zeit wäre einen Citybus-Shuttle zur Anbindung an die Bahnhöfe zu etablieren. Nachdem gerade im Süden unseres Bezirkes die Orte einen ungewöhnlichen Zuwachs an Einwohner verzeichnen können, ist auch der Bedarf enorm gestiegen", erklären die drei Ortsgruppen unisono.

"Optimale Ergänzung"

Die neu errichtete „Park & Ride“ Anlage in Neuhofen sei bereits wieder an ihre Grenzen gestoßen. "Die Zugverbindungen in beide Richtungen wurden ausgebaut und mit lukrativen Abfahrtszeiten versehen. Die Gemeinden Kematen und Piberbach forcieren den Ausbau der Park & Ride-Anlage und befindet sich bereits in der Planungsphase. Der öffentliche Linien-Busknotenpunkt am Bahnhof Neuhofen wäre dann mit einem Ortsshuttle, welches drei Gemeinden permanent anfährt als perfekte Abrundung aufgewertet", sind die SP-Lokalpolitiker einig.

"Nicht jeder ist mobil"

Die drei Ortsgruppen geben zu Bedenken, dass nicht alle Bewohner sind mobil, der Weg von der einen zur anderen Gemeinde sei für viele beschwerlich. Punktuelle Besuche bei Nahversorger, Arzt oder Apotheke seien deshalb gefragt. 

„Wenn wir den Pkw-Verkehr aus Umweltgründen verringern wollen, müssen wir den Bürgern auch ein angemessenes Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung stellen. Dadurch sollen die CO²-Emissionen verringert und der ökologische Fußabdruck (klimafreundlich) verkleinert werden. Die Umlandgemeinden Neuhofen, Kematen und Piberbach mit fast 12.000 Einwohner sollen in diesen Verbund eingebunden werden", betonen die SPÖ-Vertreter. Ein Citybus sollte auf jeden Fall Familien-, Kinder-, Jugend-, sowie Senioren-freundlich sein, damit all diese Gruppen mobiler in ihrem Wirkungskreis unterwegs sein können.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen