Koch/Zauner sensationell im Halbfinale

Jürgen Koch und Peter Zauner stehen bei den US Open im Halbfinale.
  • Jürgen Koch und Peter Zauner stehen bei den US Open im Halbfinale.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Garstenauer

TRAUN/LOS ANGELES (red). Die Sensation bei den US Open ist perfekt. Jürgen Koch/Peter Zauner bezwingen bei den mit 120.000 US-Dollar dotierten Grand Prix Gold Turnier die an Nr. 2 gesetzten Russen Vladimir Ivanov/Ivan Sozonov mit 16:21, 21:14, 21:19 und stehen im Semifinale. Dort treffen die Österreicher auf die Japaner Yoshiteru Hirobe/Kenta Kazuno. Die Asiaten sind zwar in der Weltrangliste nur um zwei Plätze vor den Österreichen platziert, beide waren aber bereits mit anderen Partnern in den Top 20.

Das traditionsreiche Badmintonturnier ist immer ein guter Boden für die beiden Oberösterreicher. 2009 erreichten sie hier sogar das Finale. Nachdem sie die Olympiaqualifikation für London knapp verpasst hatten, revanchierten sich Koch/Zauner bei den Olympiateilnehmern aus Russland. Im Herbst letzten Jahres verloren sie denkbar knapp mit 21:19 im dritten Satz. Dieses Mal konnten sie den Spieß umdrehen.

Jürgen Koch und Peter Zauner meinen nach dem Erfolg: "Im Leistungssport ist es ein ständiges Auf und Ab. Heute war das Glück wieder mal auf unserer Seite. Wahrscheinlich einer unserer größten Erfolge. Das bringt uns in der Weltrangliste wieder weiter nach vorne. Obwohl wir uns als einziges ungesetztes Duo für das Halbfinale qualifiziert haben, rechnen wir uns eine kleine Chance aus. Wir können ohne Druck in diese Begegnung gehen und freuen uns schon auf das Spiel morgen. Hier ist immer eine super Stimmung in der Halle. Und die Zuseher sind seit dem Finale 2009 meistens auf unserer Seite."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen