Neues Frachtterminal am Flughafen Linz eröffnet

Flughafendirektor Dipl. Ing. Gerhard Kunesch, KommR. Manfred Grubauer (Aufsichtsratspräsidium Flughafen Linz),
Direktor Michael Wimmer (cargo-partner), Hr. Mario Peham (Gebrüder Weiss), Fr. Susanne Brandstätter (UTi Logistik), Hr. Thomas Sticht (ACS Logistics)
3Bilder
  • Flughafendirektor Dipl. Ing. Gerhard Kunesch, KommR. Manfred Grubauer (Aufsichtsratspräsidium Flughafen Linz),
    Direktor Michael Wimmer (cargo-partner), Hr. Mario Peham (Gebrüder Weiss), Fr. Susanne Brandstätter (UTi Logistik), Hr. Thomas Sticht (ACS Logistics)
  • Foto: Robert Lang
  • hochgeladen von Kurt Traxl

Die Luftfracht ist das zweite, große Standbein des blue danube airport linz. Im Jahr 2012 wurden rund 43.000 Tonnen Air Cargo abgefertigt. Damit ist der blue danube airport linz der mit Abstand größte regionale Frachtflughafen Österreichs. Der Cargo Bereich des Flughafens Linz tritt unter der eigenständigen Marke www.aircargocenter.com auf und agiert weltweit.

Der Flughafen Linz trägt dem steigenden Air Cargo-Geschäft mit dem kontinuierlichen Ausbau seiner Cargo-Fazilitäten Rechnung. Aufgrund der großen Nachfrage hat der Flughafen letztes Jahr mit dem Bau eines 5. Frachtterminals begonnen.

Das nach modernsten Maßstäben konzipierte Frachtterminal wurde heute in Betrieb genommen und den Mietern übergeben. Das neue Terminal ist als Frachthalle mit zwei aufgebauten Bürogeschossen errichtet worden. Das Gesamtausmaß des Gebäudes beträgt 70 x 35 Meter. Die Fracht- halle bietet 2.900 m2 Lager- und Manipulationsflächen und ist mit zwölf Verladerampen und 2 Sägezahnrampen ausgestattet. Das Bürogeschoss umfasst 1.800m2. Im Zuge des Neubaus wurden noch weitere 1.700 m2 an Allgemein- und Reserveflächen erschlossen, sodass die Gesamtbaumaßnahmen 6.400 m2 umfassen. Neben den rein operativen Anforderungen wurde ein möglichst energiesparender Betrieb des Frachtterminals angestrebt und auch umgesetzt. So wurde z.B. die gesamte Innen- und Außenbeleuchtung in LED-Technik realisiert.

Im Rahmen der Übergabefeierlichkeiten an die Speditionen cargo-partner, ACS Logistics, Gebrüder Weiss und UTi Logistik betonte KommR. Manfred Grubauer, Mitglied des Aufsichtsratspräsidiums des Flughafens Linz den Stellenwert, den der Flughafen nicht nur als Mobilitätsdienstleister, sondern auch als Auftraggeber für die heimische Wirtschaft hat. „Der Flughafen Linz investiert Jahr für Jahr viel Geld in seine Infrastruktur. Ob Instandhaltungen oder Investitionen, viele Maßnahmen kommen unseren heimischen Betrieben zu Gute. Dies gilt auch für das neue Fracht- terminal, in das der Flughafen rund 6 Millionen Euro investiert hat.“ so Grubauer.

Dipl.-Ing. Gerhard Kunesch, Geschäftsführer der Flughafen Linz GesmbH verwies auf die Spit- zenposition des Linzer Flughafens als größter regionaler Frachtflughafen Österreichs. „Die Cargo Sparte ist unser zweites großes Standbein, das sich prächtig entwickelt hat. Das neue Terminal bietet uns die Möglichkeit weiter zu wachsen. Mein Dank geht an die Architekten, die Baufirmen, aber auch an alle MitarbeiterInnen unseres Unternehmens, die dazu beigetragen haben, dass wir dieses Großprojekt termingerecht und im vorgesehenen Kostenrahmen fertigstellen konnten. Ein großes Dankeschön auch an alle Mieter des neuen Terminals, ohne die wir den Neubau nicht in Angriff nehmen hätten können.“ so Kunesch

Dank seiner günstigen geografischen Lage in Österreich bzw. Europa ist Linz eine echte Alternative zu anderen Luftfracht-Hubs im europäischen Raum. Oberösterreich ist beispielsweise die vierstärkste Exportregion innerhalb der Europäischen Union. Und zugleich auch ein wichtiger Industriestandort mit internationalen Verflechtungen.

In dem modernen, jetzt mehr als 23.000 m2 großen Air Cargo Center werden alle mit dem Luftfrachtumschlag verbundenen Dienstleistungen in einem Full-Service-Paket erbracht. Neben der physischen Abfertigung erfolgt auch die Dokumenten-Abfertigung von Import-, Export- und Transferfracht am Standort Linz. Selbstverständlich werden auch die Ausstellung der entsprechenden Transportdokumente und die Erledigung sämtlicher Zollformalitäten durchgeführt. Das Handling beinhaltet aber auch den Umschlag spezieller Fracht: Gefahrgut, Expressfracht, verderbliche Güter, Tiere (veterinärmedizinische Grenzkontrollstelle), Wertfracht, Kühlgut und Luftpost.

Dank einer modernen Paletten-Umschlags- und Förderanlage können sowohl Luft- als auch Landtransporte effizient umgeschlagen werden. Außerdem steht entsprechendes Equipment für die Abfertigung von Großraumflugzeugen zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen sind unter www.aircargocenter.com verfügbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen