16.08.2016, 12:21 Uhr

Leader-Region Linz-Land startet durch

Projektideen können auch in der Geschäftsstelle des Regionalentwicklungsvereins Zukunft Linz-Land vorgestellt werden. (Foto: Regionalentwicklungsverein Zukunft Linz-Land)
BEZIRK (red). Neun Projekte wurden vom regionalen Auswahlgremium bereits zur Förderung ausgewählt, zahlreiche weitere werden derzeit begutachtet. Ein Jahr nach der neuerlichen Anerkennung von Linz-Land als Leader-Region für die Förderperiode 2014-2020 zeigen sich Leader-Obmann Christian Kolarik und seine Stellvertreter Robert Zeitlinger und Mario Mühlböck zufrieden: "Von diesen inner- und überregionalen Kooperationsprojekten können alle Partner profitieren, etwa durch den gemeinsamen Austausch und die Erarbeitung von neuen Lösungsansätzen." Realisiert werden mitunter Kooperationsprojekte mit anderen Leader-Regionen in Österreich und der EU.

Vielfältige Ideen

"Leader-Projekte können in vielen Bereichen umgesetzt werden, wichtig ist, dass sie neue Herangehensweisen für die Herausforderungen in der Region Linz-Land aufzeigen", sagt der Obmann. Die eingereichten Vorschläge sollten einen Beitrag zur Umsetzung der Leader-Strategie leisten, eine große regionale Wirkung aufweisen oder neue Formen der Zusammenarbeit innerhalb des Bezirks ermöglichen. In Linz-Land läuft derzeit das Projekt "Brucknerkompetenzzentrum" des Stiftes St. Florian. Bei einer Studie sollen, in Zusammenarbeit mit diversen Bruckner-Institutionen, ungenutzte Potentiale der kulturellen Stätte erforscht werden. In weiterer Folge sollen Konzepte zu deren Erschließung erarbeitet werden, mit dem Ziel die Position des "Anton Bruckner Innovation Center" zu stärken.

Interessierte können sich bei einer Veranstaltung am 5. Oktober 2016, um 19 Uhr, im Leondinger Stadtsaal über Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote des Regionalentwicklungsvereins Zukunft Linz-Land informieren. Es besteht auch die Möglichkeit seine eigene Projektidee in persönlichen Beratungsgesprächen vorzustellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.