03.04.2017, 10:54 Uhr

200 km Eröffnungsbrevet der Randonneure in Haid/Ansfelden

Start/Ziel in Haid bei Ansfelden
Eröffnungsbrevet 200 km: Bei außergewöhnlich hohen Frühlingstemperaturen wurde am Samstag, den 1.4.2017 um 0800 Uhr und 0830 Uhr der 200 km Brevet bei der Fussl-Tennishalle in Haid gestartet. Als Präsident von Randonneurs Autriche durfte Ferdinand Jung 90 Starter in zwei Startgruppen begrüßen. Mehr als die Hälfte der Starter kamen aus OÖ. Es waren aber auch Teilnehmer aus Wien, NÖ, Stmk, Salzburg, Vorarlberg, Burgenland und 5 aus Deutschland dabei.
Seit 2006 werden die Brevets mit den klassischen Distanzen von 200/300/400/600 km mit Startort Haid/Ansfelden organisiert. Noch nie hatten die Teilnehmer so ein traumhaftes Wetter und so viele Starter. Im Gegenteil, meist wurden sie von Regen aber auch schon von Schneefall begleitet.
Daher war die Stimmung bereits vom Start weg hervorragend, auch wurde die landschaftlich schöne, seit dem Jahr 2006 bestehende Streckenführung über die Großalmstraße in Richtung Attersee und Mondsee nicht nur von den „alten Brevet Hasen“ sondern auch von den vielen Erstteilnehmern sehr gelobt. Auch die Labestelle an der 2. Kontrollstelle (km 117) bei Feuerwehr Erlat genossen die Rennradfahrer unterschiedlich lang.
Während die schnellsten Teilnehmer nach 6 Stunden die 200 km finishten, waren die letzen noch an der Labestelle am Kronberg. Aber auch sie schafften nach 10 Stunden und 30 Minuten überglücklich den Brevet, für den man nach dem internationalen Reglement von Randonneurs Mondeaux 13 Std. 30 Min. benötigen darf.
Nach den jeweiligen Finisherfotos und Empfang der Urkunde bzw 200 km Finishermedaille gab es im Tennisbuffett die Spagetthi von "Brevetmutter Edith“ Jung.
Weitere Informationen der Brevettermine und Fotos sind wie immer auf der Homepage zu verfolgen. www.randonneurs-austria.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.