Ars Electronica Home Delivery
Domkrippe kommt als virtuelles Erlebnis in den Deep Space

Die Krippenfiguren erwachen im Deep Space des Ars Electronica Centers zum Leben.
  • Die Krippenfiguren erwachen im Deep Space des Ars Electronica Centers zum Leben.
  • Foto: Robert Bauernhansl
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Im Zuge der aufwändigen Restaurierung der Domkrippe wurden die Figuren vom Ars Electronica Futurelab gescannt und als audiovisuelles Erlebnis für den Mariendom und den Deep Space inszeniert. Am 3. Dezember ist sie im Rahmen von Ars Electronica Home Delivery erstmals online zu erleben.

LINZ. Als eine der größten Krippenanlagen weltweit ist das weihnachtliche Ensemble des Münchner Bildhauers Sebastian Osterrieder im Linzer Mariendom während der Adventszeit normalerweise ein absoluter Besuchermagnet. Mehr als hundert Jahre nach ihrer erstmaligen Ausstellung wurden die Krippenfiguren nach ihrer sorgfältigen Restaurierung nun erstmals vom Ars Electronica Futurelab mittels Photogrammetrie gescannt und als interaktives und audiovisuelles Erlebnis für den Mariendom und den Deep Spacedes Ars Electronica Center neu inszeniert.

Deep Space Live - online am 3. Dezember um 17 Uhr

Ab wann das Ergebnis für Besucher hautnah erlebbar sein wird, ist derzeit aufgrund der COVID-19-Verordnungen noch ungewiss. Dennoch, die digitalisierte Version der Krippe kann in diesem Jahr auch online und aus sicherer Distanz erlebt werden – im Rahmen von Ars Electronica Home Delivery bei Deep Space Live am 3. Dezember um 17 Uhr. Als Gäste sind Petra Weiss vom Bundesdenkmalamt, Dompfarrer Maximilian Strasser und Stefan Mittlböck vom Ars Electronica Futurelab anwesend. Hier geht es zum Online-Stream.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen