Bilanz
dm baut Marktführerschaft aus

2Bilder

dm drogerie markt meldet ein Umsatzplus und setzt weiter auf Nachhaltigkeit.

LINZ. Für das Geschäftsjahr 2018/2019 meldet dm drogerie markt in Österreich ein Umsatzplus von 4,6 Prozent auf 965 Millionen Euro. Der Zugewinn liege deutlich über dem der Branche, wodurch dm seine Marktführerposition weiter ausbauen konnte. Die Zahl der Filialen ist dabei konstant geblieben. 160 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen und 25 Millionen Euro unter anderem in die Erneuerung von 35 Filialen investiert.


Stolz auf Linzer Filiale

In Oberösterreich wurden die Filialen Sierning, Traun, Vorchdorf, Enns und Linz beim Schillerpark erneuert. Auf letztere, jetzt besonders lichtdurchflutete Filiale ist OÖ-Geschäftsführer und dm-Finanzchef Andreas Haidinger besonders stolz. "Da ist uns echt was gelungen", so Haidinger, denn im Altbau sei das viel schwieriger. Neu eröffnet wurde eine Filiale in Marchtrenk. Für das kommende Jahr ist eine Standortverbesserung in Schlüßlberg geplant, verrät Haidinger. Auch in den Zentralräumen Linz, Wels und Steyr wird es zu der einen oder anderen Standortverbesserung kommen.


Recyclinganteil steigt

Zudem setzt dm weiter auf Nachhaltigkeit. Der Recyclinganteil steigt laut Haidinger und die in einigen Filialen bereits eingeführten Abfüllstationen zur Reduzierung von Verpackungsmaterial würden gut angenommen.

"Die Gesellschaft zu verändern, wird nur durch intelligente Lösungen gehen", sagt Haidinger.

Aus Anfangsschwierigkeiten habe man gelernt. So hat jetzt jede Pfandflasche einen Chip, damit man sicher sein kann, dass sie auf der richtigen Stelle steht. Die unterschiedliche Farbe alleine hat nicht gereicht. "Es muss bequem und sicher für die Kunden sein", so Haidinger.


Warten auf Medikamenteverkauf

Noch nicht am Ziel ist dm bei seinem Vorhaben, rezeptfreie Medikamente verkaufen zu können. Bisher sind entsprechende Anträge beim Verfassungsgerichtshof aus formalen Gründen gescheitert. Für Haidinger handelt es sich dabei um eine gesellschaftspolitische Notwendigkeit. "Da gibt es einen Sektor, wo wir glauben, das könnte man besser machen", so Haidinger.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen