Junge Wirtschaft: Salzburgerin Amelie Groß startet Bundesvorsitz

Amelie Groß

Die Junge Wirtschaft (JW) wird weiblich. Drei von fünf Positionen im Bundesvorstand bekleiden seit Jahresbeginn Unternehmerinnen – und auch an der Spitze steht mit der Salzburger Unternehmerin Amelie Groß (30) erstmals eine Frau. Die studierte Juristin (Universität Salzburg) ist seit 2012 Geschäftsführerin der Inkasso Merkur GmbH, ein Salzburger Familienunternehmen in dritter Generation.

„Gerade in Zeiten der Digitalisierung und des Wandels ist ein unternehmerisches Mindset ein wichtiger Erfolgsfaktor. Als Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft möchte ich mich daher diesem Thema widmen, denn: Nur mit zukunftsfitten Rahmenbedingungen können unsere tollen Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer durchstarten und unseren Standort Österreich voranbringen“, gibt die neue JW-Bundesvorsitzende einen Ausblick auf ihre Arbeit.

Amelie Groß hat an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg studiert und ihr Gerichtsjahr am Oberlandesgericht in Wien absolviert. Sie ist Delegierte im Salzburger Wirtschaftsparlament und Mitglied im Landesvorstand der JW-Salzburg. Schon seit 2014 ist sie im Bundesvorstand der JW, wo sie sich besonders für die Themen Betriebsübernahme und Unternehmensnachfolge eingesetzt hat.

Vorstandsteam

Mit der Bundesvorsitzenden Amelie Groß bilden noch Barbara Havel aus Wien, Christiane Holzinger aus Kärnten, Burkhard Neuper aus der Steiermark sowie Mark Schuchter das neue Vorstandsteam.
(Quelle: Presseaussendung WKÖ, 2.1.2017)

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Bezirksblätter Lungau aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.