25.12.2017, 05:00 Uhr

In Sankt Margarethen wollen sie das Hotel los werden

Umgarnt von schönen Damen wird Major Fritz Kurz, Offizier a. D., den Thomas Kerschhaggl darstellt. (Foto: Hans Graggaber)

Eine amüsante Bühnensaison verspricht das Theaterensemble Sankt Margarethen im Lungau.

SANKT MARGARETHEN (pjw). Das Theaterensemble Sankt Margarethen im Lungau widmet sich in seiner Bühnensaison 2017/2018 dem Stück "Hotel im Angebot", einer Komödie von Michael Parker. Premiere ist am 28. Dezember 2017, um 20 Uhr, im Veranstaltungsaal Sankt Margarethen, welcher sich im Gebäude der örtlichen Volksschule befindet.


Der amüsante Inhalt:

Das unrentable Familienhotel Sonnenhof am Finsterberg soll verkauft werden. Der einzige Stammgast, ein Major mit ätzendem Humor, wirkt nicht gerade verkaufsfördernd. Daher wird in letzter Minute vor Ankunft eines potentiellen Investors das verbliebene Hauspersonal kurzerhand zu Gästen umfunktioniert, um den Anschein eines florierenden netten Hotels zu machen. So wird Horst, der ein „Mädchen für alle ist“, aber auch ein Alkoholiker, zum Geistlichen, die attraktive Hoteliersfrau zur mondänen Geschäftsfrau und das beschränkte (man möge den Ausdruck verzeihen) Hausmädchen zur Empfangsdame. Als der Investor gemeinsam mit seiner Gattin ankommt, kommt auch zufällig eine männerkonsumierende Stammurlauberin an, was die Welt des Sonnenhofes komplett aus den Fugen wirft – denn: sie wird auch bestimmt ein Auge auf den Investor werfen! Und mittendrin, der mit der Gesamtsituation überforderte Hotelbesitzer sowie der ihm zur Seite stehende Major. Eine lustige Verwechslungs- und Verwirrspiel-Komödie ist die Folge.

Die Akteure auf der Bühne

Horst, das Faktotum („Mädchen für alles“) gespielt von Christian Walzl; Elisabeth Schwarz, die Frau des Hotelbesitzers, gespielt von Britta Wieland; Bruno Schwarz, der Hotelbesitzer, gespielt von Sepp Wiedemaier; Marion, das Zimmermädchen gespielt von Annemarie Lanschützer; Major Fritz Kurz, Offizier a. D. gespielt von Thomas Kerschhaggl; 
Chantal, eine Augenweide, gespielt von Theresa Lanschützer; Rita Fleiß, sexsüchtiger Stammgast, gespielt von Anna Schiefer; Heinz Wunderlich, wohlhabender Geschäftsmann/Investor gespielt von Hannes Ehrenreich; Dorothy, Heinz Wunderlichs Frau, gespielt von Suzanne Holiday; 
Abdul El Hadsch, ein Araber/Beauftragter eines Investors, gespielt von Thomas Kerschhaggl; ein Statist gespielt von Max Lürzer.

Akteure hinter den Kulissen

Regie – Alex Linse; Soufleuse – Rosi Schiefer; Gesamtleitung – Tom Kerschhaggl; weitere Mitwirkende – Hans Graggaber, Horst Leitner, Renate Wiedemaier, Max Wiedemaier, Michaela Pirker, Michael Wiedemaier, Maria Löcker, Bob Holiday.



____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.