Patricia Jaqueline lud ein zum Glotzen

Glotzis führen durch die Ausstellung
6Bilder
  • Glotzis führen durch die Ausstellung
  • hochgeladen von Adam Kubil

Zur Vernissage der besonderen Art lud die 12 jährige Künstlerin Patricia Jaqueline ins Artopia – Kunst im Hinterhof, Wiedner Hauptstraße 46. Mit ihrer siebten und größten Einzelausstellung präsentierte sie 60 Werke und ist in der österreichischen Kunstszene bereits etabliert.
„Patricia Jaqueline lädt ein zum Glotzen“, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Beeindruckend ist die Vielfältigkeit ihrer Motive und Techniken. Und man kommt tatsächlich nicht nur aus dem Staunen, sondern auch nicht aus dem „Glotzen“ raus.
Zeitgemäß malte Patricia Jaqueline Kunstfiguren, welche sie „Glotzis“ nennt. Diese führen mit witzigen Sprüchen durch die Ausstellung. Abstrakte Landschaften aus der Serie „Augenwälder“ scheinen dem Besucher beim Gang durch die Ausstellung zu beobachten und phantasievolle Kritzeleien, die sogenannten „Doodles“, sprechen nicht nur das junge Publikum an, sondern amüsieren und gefallen auch den kunsterfahrenen Besucher.
In einer Fülle an Farben und Formen tummeln sich bunte Kois auf den Leinwänden an der Wand und werden durch die spezielle Technik der Künstlerin scheinbar zum Leben erweckt..
Gekonnt verbindet die Künstlerin Abstraktes mit Gegenständlichem und schafft dadurch einen eigenen Stil, der generationsübergreifend dem Kunstinteressierten jeglichen Alters gefällt.
Deshalb ist diese Ausstellung nicht nur gelungen, sondern verdient auch auf jeden Fall das Prädikat „SEHENSWERT“

Wo: ARTOPIA, Wiedner Hauptstrau00dfe 46, 1040 Wien auf Karte anzeigen
Autor:

Adam Kubil aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen