Mariahilf
Zweiter Anlauf für die Ideenwerkstatt

Hier bewerten die Teilnehmer die Ideen nach Umsetzbarkeit und Grätzlrelevanz.
  • Hier bewerten die Teilnehmer die Ideen nach Umsetzbarkeit und Grätzlrelevanz.
  • Foto: Daniel Dutkowski
  • hochgeladen von Larissa Reisenbauer

Mariahilf sucht mithilfe der Ideenwerkstatt neue Projekte für ein besseres Miteinander.

MARIAHILF. Das Zusammenleben im Grätzel ist den Mariahilfern besonders wichtig. Um den Anrainer-Vorschlägen zur Verbesserung des Miteinanders eine ordentliche Plattform bieten zu können, wurde vergangenes Jahr zum ersten Mal die sogenannte Ideenwerkstatt geboren.

Durch den großen Erfolg und die Umsetzung einiger Projekte, darunter zum Beispiel der am Mittwoch, 25. September, stattfindende Grätzelspaziergang durch die Kulturlandschaft des sechsten Bezirks, hat sich das Bezirksamt für eine Neuauflage entschieden. Am Donnerstag, 3. Oktober, wird um 18 Uhr im "ega - Frauenzentrum" in der Windmühlgasse 26 die zweite Ideenwerkstatt über die Bühne gehen.

Und so funktioniert die Ideenwerkstatt:

Alle Bewohner des Bezirks sind herzlich eingeladen mit einer Idee für ein Nachbarschaftsprojekt zur Ideenwerkstatt zu kommen. Nachdem alle Vorschläge von den Teilnehmern gehört wurden, entscheiden die Anwesenden gemeinsam, welche vier Projekte zur Umsetzung gelangen sollen. Sind diese festgelegt, wird ebenfalls in der Gruppe an jeder Idee weitergearbeitet. Es werden miteinander Konzepte erstellt und jeder kann und darf sein eigenes Know-how, seine Talente oder weiterführende Anregungen einbringen. Am Ende werden die einzelnen Schritte zur Umsetzung niedergeschrieben und die Aufgabengebiete verteilt.

Begleitet wird die Ideenwerkstatt von der Initiative "Miteinander in Mariahilf". Die Experten sind vor Ort und helfen den Anwesenden mit ihrem Hintergrundwissen über Anmeldeverfahren oder rechtlichen Einschränkungen.

Vorgaben zur Ideenwerkstatt gibt es keine. Einzige Bedingungen sind: Die Ideen müssen von den Initiatoren überwacht werden, die Nachbarschaft in Mariahilf fördern, sowie auch zum Mitmachen anregen und im Bezirk sichtbar realisiert werden.

Vorschläge per E-Mail:
Ideen können bis 3. Oktober auch online unter sued@gbstern.at eingereicht werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen