07.05.2017, 11:10 Uhr

Cannabis ist unsere Medizin- gesund durch Hanf nicht kriminell-Hanfwandertag 2017

www.hanfinstitut.at
Wien: Mariahilferstrasse | Das Wiener Hanfinstitut setzt sich so wie 200 Partnerstädte weltweit für die Legalisierung von Cannabis als Medizin ein.
"Seit März 2017 ist es in Deutschland wie in vielen anderen Ländern bereits möglich, bei entsprechender Indikation natürliches Cannabis in der Apotheke zu beziehen. Dies möchten wir ebenso in Österreich erreichen und daher fordern wir die Regierung auf in diesem Bereich umgehend zu handeln." so Hanfwandertag Organisator David Rosse vom ÖHV(österreichischen Hanfverband)
Die Regierung in Österreich könnte Hanf, von dem es 42 Sorten"EU-zertifizierten Nutzhanf" gibt , kriminalisieren-entgegen der weltweiten Bewegung Hanf als Medizin zu legalisieren.
Eine ganze Branche würde wegfallen.
Arge Canna ruft auf der facebookseite Nutzer, Händler und Produzenten von CBD produkten auf, der Gesundheitsministerin Frau Dr.Rendi-Wagner bis 2.6.2017 diesbezüglich zu schreiben.
Genaueres kann auf der Seite von Hanfverband.at, Hanfinstitut.at und arge-canna.at nachlesen werden.
Am Samstag demonstrierten auf der Mariahilferstrasse mehrere tausende Teilnehmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.