Nachhaltig gewinnen
Beachvolleyballer unter Nominierten bei Green Events

Das Team von "Beachvolleballturnier für den guten Zweck" möchte nächstes Jahr wieder für die Wahl der Green Events Austria antreten
2Bilder
  • Das Team von "Beachvolleballturnier für den guten Zweck" möchte nächstes Jahr wieder für die Wahl der Green Events Austria antreten
  • Foto: Beachvolleball für den guten Zweck
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

Gleich drei Burgenländer sind unter den besten Green Events Österreichs. Unter den Nominierten sind auch die Beachvolleyballer aus dem Bezirk Mattersburg.

ROHRBACH. Im Rahmen des Wettbewerbs „Nachhaltig gewinnen!“ des Klimaschutzministeriums (BMK) und des Green Events Austria Netzwerks wurden zum neunten Mal die nachhaltigten Feste, Kultur- und Sportveranstaltungen ausgezeichnet. Auch Sportvereine wurden in einer eigenen Kategorie in Kooperation mit dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport für ihre nachhaltige Vereinstätigkeit gewürdigt.

Neues Jahr, neues Glück

Für 2019/20 nahmen 104 Veranstaltungen und Sportvereine aus allen Bundesländern teil. Darunter 40 Sportevents und Sportvereine, 26 Kulturveranstaltungen und 38 Feste. Das "4. Beachvolleyballturnier für den guten Zweck" aus Rohrbach wurde als eine von 6 nachhaltigen Sportveranstaltungen nominiert.
"Durch unsere Nominierung erhielten wir sogar ein Preisgeld. Den ersten Platz haben wir dann leider nicht gemacht aber wir sind trotzdem sehr stolz auf uns und machen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit", freut sich Organisatorin Maria Artner vom "Beachvolleballturnier für den guten Zweck".

24 Stunden Burgenland Extrem Tour gewinnt

In der Kategorie „Sportveranstaltungen“ wurde die „24 Stunden Burgenland Extrem Tour“ um den Neusiedler See als bestes Green Event Österreichs ausgezeichnet. Der dritte brugenländische Nominierte bei den Green Events Austria, in der Kategorie Feste und Events, war das "Picture on Festival 2019".
Die diesjährigen Nominierten und Ausgezeichneten wurden mit Produkten von Fairtrade Österreich und einem Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro gewürdigt, welches dankenswerterweise von den Hauptsponsoren des Wettbewerbs der ARA, der Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“, der Raiffeisen Capital Management und TOMRA zur Verfügung gestellt wurde.
„Die ausgezeichneten Green Events leisten einen wesentlichen Beitrag für eine zukunftsfähige Veranstaltungsbranche in Österreich. Mit Ihrem Engagement übernehmen Sie eine Vorreiterrolle und zeigen, wie nachhaltige Veranstaltungsorganisation praktisch umgesetzt werden kann“, sind sich Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und LH-Stv.in Astrid Eisenkopf einig.

Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“

Der Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ wurde vom Netzwerk „Green Events Austria“ 2011 vom Bund und allen Bundesländern gemeinsam ins Leben gerufen und zeichnet jährlich nachhaltige Sport- und Kulturveranstaltungen, Feste und Events sowie seit 2017 auch Sportvereine aus.
Bei allen neun Wettbewerben nahmen bisher 764 Veranstaltungen aus ganz Österreich mit mehr als 10,8 Millionen Teilnehmenden und Gästen teil. In Summe wurden dabei etwa 22.700 einzelne Green Events Maßnahmen realisiert.

Das Team von "Beachvolleballturnier für den guten Zweck" möchte nächstes Jahr wieder für die Wahl der Green Events Austria antreten
Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnern der Kategorie Sportevents ("24 Stunden Burgenland Extrem Tour 2020")

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen