Volksschule Rohrbach beim Hopsi Hopper Gewinnspiel erfolgreich.

Die Pädagoginnen Esther Radowan und Petra Weiss übernahmen mit Direktorin Brigitta Schreiner von ASKÖ Landesgeschäftsführer Andreas Ponic die „HOPSI HOPPER Schupferl“ entgegen.
  • Die Pädagoginnen Esther Radowan und Petra Weiss übernahmen mit Direktorin Brigitta Schreiner von ASKÖ Landesgeschäftsführer Andreas Ponic die „HOPSI HOPPER Schupferl“ entgegen.
  • hochgeladen von Andreas Ponic

25 Kindergärten und Volksschulen aus dem Burgenland haben beim Hopsi Hopper Gewinnspiel der ASKÖ Bundesorganisation neue Bewegungsmaterialien gewonnen. Das „HOPSI HOPPER Schupferl“ ist ein vielseitig einsetzbares Spiel- und Trainingsgerät. Das Material besteht aus einem weichen waschbaren Baumwolltuch und ladet zum „Bewegten Spiel“ alleine, zu zweit oder auch in der Gruppe ein. Dabei werden die koordinativen Fähigkeiten, das Fangen und Werfen, die räumliche Orientierungsfähigkeit und das Gleichgewicht geschult.
Angesprochen waren beim Gewinnspiel Einzelpersonen, also Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern, Kindergarten- und Volksschulpädagogen und Institutionen Kindergärten, Volksschulen, Sport- und Elternvereine. Einzusenden war das Feedback in Form einiger Sätze oder eines zweizeiligen Reims oder eines Kurzvideos zum Thema: Was verbinden uns mit Hopsi Hopper?
ASKÖ Landesgeschäftsführer Andreas Ponic übergab der Direktorin Brigitta Schreiner von der Volksschule Rohrbach 25 Hopsi Hopper Schupferl vom ASKÖ Gewinnspiel. Die zusätzliche Portion Bewegung wird ab sofort noch leichter.

Autor:

Andreas Ponic aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen