Klarer Heimsieg für Rocks

MATTERSBURG (chriss). Einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg gab es für die knapp 170 Fans in Mattersburg zu sehen, die ersatzgeschwächen Basket 2000 Vienna Warriors hatten vor allem in Hälfte eins keinen Meter. Drei Spieler fehlten bei den Gästen, der BKM hingegen stand vom Anpfiff weg am Gaspedal, führte nach einem Jumper von Corey Hallett mit 6:2, drei Minuten später schon 15:5 und bis zum Ende des ersten Quarters verbuchten Kapitän Stefan Ulreich und Konsorten noch einen 9:0-Run. Die Warriors wurden komplett überrumpelt, aber sie zeigten dennoch Moral und versuchten, Treffer zu landen. Dies gelang im 2. Viertel besser, der Rückstand konnte bis zum Pausentee fast konstant gehalten werden. Mattersburg agierte gefällig, alle Akteure nahmen am Spiel teil. Nach dem Wechsel ging die Williams-Truppe vom Gaspedal und gaben den Youngsters mehr Spielzeit. Angetrieben von Topscorer Stojan Radanovic (versenkte 11 seiner 13 Versuche aus dem Feld!) kamen die Gäste ein wenig heran und bäumten sich auf. In Summe gelang es ihnen, den zweiten Abschnitt mit 30:26 für sich zu entscheiden und so das Endresultat mit 55:76 im erträglichen Rahmen zu halten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen