11.07.2018, 10:19 Uhr

Auftakt nach Maß für Burgmaus Forfel 2018

Das neue Musical „Bronziund der Superkraft Karottensaft“ begeisterte die Besucher. (Foto: Burg Forchtenstein Fantastisch)

Das Publikum zeigt sich begeistert vom neuen Programm und stürmt Burg Forchtenstein Fantastisch 2018 bereits am ersten Wochenende.

FORCHTENSTEIN. Große Freude herrscht beim Team von Burg Forchtenstein Fantastisch nach dem Eröffnungswochenende der 22. Forfel-Saison. An den ersten beiden Tagen sind zahlreiche Forfel-Fans zum Festival gekommen und waren von den neuen Angeboten absolut begeistert.

Konstruktive Zusammenarbeit

In ihrer Eröffnungsrede hob LR Astrid Eisenkopf besonders auch diesen Aspekt hervor: „Hier können junge Menschen wichtige Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben machen. Sie erfahren, was es heißt, eigenverantwortlich aber auch vernetzt in einem großen Team zu arbeiten.“ Dir. Karl Wessely von den Esterházy-Betrieben unterstrich die langjährige konstruktive Zusammenarbeit zwischen der Burg und dem Festival. „Besonders in den letzten Jahren ist es uns gelungen, eine noch bessere inhaltliche Abstimmung vorzunehmen, sodass wir zuversichtlich auch in die kommenden Saisonen blicken können!“

Abwechslungsreiches Programm

„Es ist wieder gelungen, unser Publikum zu überraschen und zu begeistern. Das neue Programm mit einem Mix aus bekannten Stationen und neuen Aktivitäten kommt sehr gut an. Das haben unsere Gäste an den ersten beiden Tagen einstimmig bestätigt!“ freute sich Christa Prets, Präsidentin von Burg Forchtenstein Fantastisch über den gelungenen Auftakt. Die neuen Attraktionen – etwa in der Zunftstraße mit den Strohflechterinnen aus Piringsdorf oder den heimischen Gold- und Silberschmieden – wurden allesamt begeistert aufgenommen. Das Mitmachtheater „Das Gespenstergeburtsnachtgedicht“ des burgenländischen Autors Jakob Perschy hat in den finsteren Kellerräumen statt, das Puppentheater „Der Flohzirkus“ von Cordula Nossek wurde speziell für die Kleinen ab 2 Jahre konzipiert. Das neue Musical „Bronziund der Superkraft Karottensaft“ von Thomas Brezina (Buch) und Gerhard Krammer (Musik) ist mit viel Applaus bedacht worden.

Wichtiger Wirtschaftsfaktor

Für die Gemeinde Forchtenstein ist das Festival ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden, aber auch positiver Sympathieträger und Werbemarke. „Die Betreuung der Aktivitäten erfolgt zu einem großen Teil durch Vereine unserer Gemeinde!“ s0 Bürgermeisterin Friedericke Reismüller, die betont: „Außerdem haben wieder viele Jugendliche aus Forchtenstein die Möglichkeit, einen Ferienjob während des Sommers in der Gemeinde zu finden. Das kommt natürlich auch der heimischen Wertschöpfung zu gute“.
Burg Forchtenstein Fantastisch 2018 geht noch bis zum 29. Juni, immer Samstag und Sonntag von 10:00 - 18:00 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.