01.06.2016, 07:00 Uhr

SV Rohrbach durchlebt eine Achterbahnfahrt!

SV Lackenbach-SV Rohrbach (2:0): Lukas Haller (vo.) und Co. sind seit sechs Spielen ohne Sieg.
"Da waren wir auf einer Welle!", so Trainer Stifter nach Ligaführung in der 1. Saisonhälfte. Jetzt ist man lange sieglos.

ROHRBACH (OF). Im Wellental der Gefühle! Am 6. und 11. Spieltag der 2. Liga Mitte an der Tabellenspitze, nach der Hinrunde auf Tabellenrang 6. Zwölf Runden später kämpft die Elf um Trainer Christoph Stifter mit einem Negativlauf, ist nach der 0:2-Auswärtsniederlage beim SV Lackenbach seit sechs Spielen ohne Sieg. „Leider konnten wir die Winter-Abgänge nicht kompensieren“, so die nüchterne Analyse des Coachs.

Remiskönig in der 2. Liga Mitte
Dennoch trägt der 1946 gegründete Klub derzeit eine Krone, ist mit zehn Unentschieden in bislang 26 Spielen Remiskönig der Liga. Die Pikanterie: In allen Heim-Frühjahrspartien der Rückrunde spielte die Stifter-Elf unentschieden. Das soll sich spätestens am Freitag, 19.30 Uhr, im Heimspiel gegen den SC Bad Sauerbrunn ändern: „Die Liga ist sehr ausgeglichen, aber wir wollen dennoch den ersten Heimsieg im Frühjahr einfahren“, so Stifter, der am Ende der Saison mit einem Tabellenrang zwischen 5 und 8 rechnet. „Das ist realistisch, obwohl wir auch in der Hinrunde zweimal Tabellenführer waren. Doch da waren wir auf einer Welle!“, so der Trainer abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.