Buch "elfzwanzig" vorgestellt
Ein Buch zum Essen wurde präsentiert

Autor Michael Haitszinger beim Kosten und Klaus Prokop beim Anschneiden.
7Bilder
  • Autor Michael Haitszinger beim Kosten und Klaus Prokop beim Anschneiden.
  • Foto: Jakich
  • hochgeladen von Karl Pufler

Fotograf Helmut Jakich begleitete die Präsentation den neuen Buchs "elfzwanzig" im "Brennpunkt. Ein Fest mit Freunden – „elfzwanzig“ wurde aus der Taufe gehoben!

MEIDLING. Am 23. Mai 2019 war es nun endlich soweit. Das neue Buch von Michael Haitszinger und Klaus Prokop wurde der Öffentlichkeit präsentiert.

Unter dem Ehrenschutz der erst kürzlich in den wohlverdienten Ruhestand getretenen Bezirksvorsteherin Gabriele Votava und ihrem Nachfolger Wilfried Zankl sowie über 100 interessierten Gästen, wurde der neue Bezirksband der beiden Autoren präsentiert.

Neues Buch im Heizungsmuseum

Als ideal gelegene Location und würdiger Rahmen für die Vorstellung des neuen Werkes wurde das „Brennpunkt° - Museum der Heizkultur Wien“ in der Malfattigasse gewählt. 

Sowohl von seiten der Bezirksführung, als auch unter den Besuchern wurde „elfzwanzig – Meidling – Mensch & Bezirk“ mit Freude und lautem Applaus begrüßt.

„Nach über 18-monatiger Arbeit an unserem Buch können wir zu Recht stolz auf das Ergebnis sein“, freuen sich die Autoren, die die Vielfalt und Buntheit des Bezirkes eindruckvoll dokumentiert haben.
 Der Bildband, der die unterschiedlichen Plätze Meidlings mit ansprechenden Bildern, informativen Texten und stimmungsvollen Personenportraits gekonnt in Szene setzt, ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Ein essbares Buch

Nach ihren beiden Bezirkstouren durch Währing und Ottakring setzen Haitszinger und Prokop auch diesmal auf einen sehr hohen Anteil an „Lebendigkeit“ und präsentieren daher auch im Meidling-Buch wieder 38 Menschen, die ihre Geschichten gerne mit der Leserschaft teilen und tiefe Einblicke in die Meidlinger Seele erlauben.

Viele von ihnen waren auch zur Präsentation des neuen Buches anwesend und sichtlich stolz darauf, ein Teil des Buches zu sein. Jeder von ihnen erhielt ein signiertes Buch von den Autoren. Die beiden Berufsschulen für Gastronomie sowie für Lebensmittel, Touristik und Zahntechnik versorgten die Gäste und Gastgeber mit Köstlichkeiten aus eigener Fertigung. Eine köstliche Torte - mit essbarem Buchcover - war natürlich das kulinarische Highlight des Abends.

Sichtlich zufrieden zogen die Autoren ein positives Resümee des Abends und stellten sich den Anwesenden Journalisten und Fotografen noch für Fragen und Fotos zur Verfügung ehe auch sie mit einem Gläschen auf Ihr neues Werk anstoßen konnten.

Die Buch-Promis

Beim Fest unter anderem gesichtet wurden: Conny de Beauclair (U4-Türsteher und Szeneikone), Barbara Pitton (Lederwaren Lobinger), Norbert Tlusti (Atelier Renato), Regine Pichler (Pilotin der Flugpolizei), Susanne Mölzer (Apotheke am Fuchsenfeld), Monika Kycelt (Direktorin der Modeschule Hetzendorf), Rudi Bösau (Ikone unde Legende der Wr. Vikoria), Erich Mathaisl (Wiener Lokalbahnen), Manfred Dittler (Fahrradwerkstättenbetreiber) und viele mehr.

Das Buch ist im Eigenverlag erschienen und um 24,90 Euro etwa beim Frick in der Schönbrunner Straße erhältlich. Mehr dazu hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen