25.01.2018, 15:01 Uhr

Lehre wird in Laa gefördert

Bgm. Brigitte Ribisch, StR Christian Nikodym, Dir. Markus Fischer,Gerhard Moravec, Martin Breuer, Sebastian Schöfmann, Manuel Bogner, Werner Potzinger, Franz und Michaela Schramek, Dir. Ulrike Schleicher (Foto: Mattes)
LAA. Mit Unterstützung der Erste Bank Laa wird in Laa an der Thaya die Lehre durch die Stadtgemeinde dual gefördert. Lehrlinge mit drei Jahren Hauptwohnsitz in Laa bekommen eine direkte Unterstützung während des Jahres und auch die Lehrbetriebe sind bei Erfüllung gewisser Kriterien einmal im Jahr anspruchsberechtigt. Möglich wird diese Aktion durch die Profitcard Laa der Erste Bank, einer speziellen Sparform für Lehrlinge im Raum Laa, da ein fixer Anteil als Zuschuss an die Stadt ergeht.
Für das Jahr 2016 konnte eine Gesamtsumme von 4.869,05 Euro ausgeschüttet werden. Die Lehrherrnförderung wurde jetzt wieder von Bürgermeisterin Brigitte Ribisch, Stadtrat Christian Nikodym und Direktor Markus Fischer von der Erste Bank an Firmen aus Laa und deren Lehrlinge übergeben. Mit dieser Förderung wird auch sichergestellt, dass Lehrlinge in der Großgemeinde Laa die volle Lehrzeit eingesetzt und im Betrieb gehalten werden. Im Rahmen der feierlichen Übergabe im Rathaus Laa war auch eine Klasse der Landesberufsschule Laa zu Gast.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.