ULC Riverside Mödling | Leichtathletik in Mödling
Ein nahezu perfektes Rennen

Bereits im Vorlauf kam Fuchs bis auf 0,01 Sekunden an seinen Hausrekord heran.
2Bilder
  • Bereits im Vorlauf kam Fuchs bis auf 0,01 Sekunden an seinen Hausrekord heran.
  • Foto: ÖLV/W. Benedik
  • hochgeladen von Raphael Asamer

LINZ./MÖDLING.  Mit Samstag ist Markus Fuchs, das Aushängeschild des ULC Riverside Mödling in der Europaspitze angekommen. Nach diesem Wochenende liegt der Perchtoldsdorfer auf dem siebten Platz der europäischen Bestenliste, in der Weltjahresbestenliste auf Platz 20. Gerade im Sprintbereich sind das Bereiche, in die seit vielen Jahren kein Österreicher mehr vorstoßen konnte.

Kontinuierliche Steigerung im Laufe der Saison

Seit seinem Saisoneinstieg vor drei Wochen verbesserte sich der 24-jährige Perchtoldsdorfer stetig. Mit 6,74 Sekunden lieferte er bei den Hallenlandesmeisterschaften sein bis dato schnellstes Saisondebut ab. In den zwei darauffolgenden Wochen suchte Fuchs starke internationale Konkurrenz bei Meetings in Bratislava – 6,67 Sekunden und Sieg gegen den amtierenden Halleneuropameister – und in Erfurt – Einstellung der persönlichen Bestleistung von 6,65 Sekunden. Am vergangenen Wochenende war Fuchs nun wieder zurück auf heimischem Boden. Seine ausgezeichnete Form wollte er natürlich auch dem Heimpublikum beim diesjährigen Gugl Indoor präsentieren.
Schon im Vorlauf war der Heeressportler nicht zu bremsen. In 6,66 Sekunden blieb er nur eine Hundertstelsekunde hinter seinem Hausrekord zurück. Den Vorlaufsieg und die lockere Qualifikation für das Finale konnten ihm niemand streitig machen. Mit 6,99 Sekunden schaffte mit Andreas Meyer auch ein zweiter Mödlinger die Finalqualifikation. Um 20:34 Uhr war dann alles für den großen Showdown angerichtet und Fuchs bereit wie nie. Mit einem blitzsauberen Start fand er ausgezeichnet in das Rennen und setzte sich bereits nach wenigen Metern von seiner Konkurrenz ab. Die Anzeigetafel blieb zunächst nach 6,63 Sekunden stehen wurde nachträglich aber noch auf 6,62 Sekunden korrigiert. 

Ein Rennen für die Statistiker 

Seit bereits 28 Jahren konnte kein Österreicher mehr eine derartige Zeit über 60 Meter abliefern. Fuchs schiebt sich hinter dem später wegen Dopings überführten Andreas Berger auf Platz zwei der ewigen österreichischen Bestenliste. Seit Samstag ist Fuchs nun auch Inhaber des niederösterreichischen Rekords über 60 Meter. Dass die Zeit einen neuen ULC-Vereinsrekord bedeutet, ist fast überflüssig zu erwähnen.
Das Limit für die diesjährige Hallen-WM (6,63 Sekunden) hätte Fuchs ebenfalls unterboten. Die erste internationale Meisterschaft des Jahres 2020 wurde aufgrund des Coronavirus jedoch auf 2021 verschoben.

Bereits im Vorlauf kam Fuchs bis auf 0,01 Sekunden an seinen Hausrekord heran.
Im Finale war der derzeit schnellste Österreicher und Aushängeschild des ULC Riverside Mödling nicht zu stoppen - 6,62 Sekunden benötigte Fuchs für 60 Meter.
Autor:

Raphael Asamer aus Mödling

Webseite von Raphael Asamer
Raphael Asamer auf Facebook
Raphael Asamer auf Instagram
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Politik
12 Bilder

SPÖ-Führungsriege beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934"
Kundgebung zum Gedenken des 12. Februar 1934

WIENER NEUSTADT (kre). Im Gedenken an den 12. Februar 1934, dem Beginn des österreichischen Bürgerkrieges, der in drei Tagen mehr als 300 Tote und 800 Verletzte forderte und den endgültigen Untergang der 1. Republik besiegelte, fand beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934" eine Kundgebung statt. Mahnende Worte anlässlich des 12. Februar 1934 sprachen der Vorsitzende der Freiheitskämpfer des Bezirkes Wiener Neustadt, Dr. Hans Stippel sowie der SPÖ Bezirksvorsitzende LAbg. Klubobmann...

Lokales
Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück in Österreich.
12 Bilder

Familie Ratteneder auf Weltreise, Pielachtal
Familie Ratteneder ist zurück in Ober-Grafendorf

Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück im Pielachtal. OBER-GRAFENDORF (th). Warmer Wind spielt mit deinen Haaren, warmer Sand unter den Füßen und eine Menge neue Eindrücke sammeln und das für fast ein Jahr. Das klingt doch sehr verlockend? Die Idee von einem Leben auf Zeit - weit weg von zu Hause. Genau das traute sich Familie Ratteneder aus Ober-Grafendorf im Mai 2019: Mit ihren beiden Kindern traten Petra und Alexander ihre Weltreise an. "Wenn nicht jetzt, wann...

Lokales
Insgesamt elf Pferde wurden in diesem Anhänger transportiert.

St. Valentiner Polizei stoppt Tiertransporter
11 Pferde auf 9 m2 eingepfercht

Polizei stoppt Tiertransporter. 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen in Anhänger eingepfercht. ST. VALENTIN. Polizisten wurden in St. Valentin auf einen "scheinbar überladenen Kraftwagenzug" aufmerksam, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ (LPD NÖ). Bei der Kontrolle des Lkws mit niederländischer Zulassung und dem gezogenen Anhängers mit ungarischer Zulassung stellten die Polizisten fest, dass am Anhänger des Tiertransporters 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen auf einer gesamten Ladefläche von...

Lokales
Die BHAK für Führung und Sicherheit ist nun "Expert.Schule"

Zertifizierung
BHAK für Führung und Sicherheit ist „Expert.Schule“

Digitale Medien verändern unsere Welt und unser Leben in einem Ausmaß, wie dies zuletzt wohl bei der Einführung des Buchdrucks der Fall war. Zeitgemäße Bildungs- und Arbeitsprozesse sind ohne die Nutzung digitaler Technologien kaum denkbar – digitale und informatische Kompetenzen sind für die Teilhabe an unserer Gesellschaft unerlässlich. WIENER NEUSTADT (Red). In der Schulausbildung geht es  um den didaktisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.