13.06.2018, 15:04 Uhr

Beschaffungsservice des Landes NÖ: Perchtoldsdorf setzt weiter auf e-Mobilität

LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf und Bgm. LAbg. Martin Schuster (r.) ziehen betreffend der e-Mobilität an einem Strang. (Foto: Amt der NÖ Landesregierung)
Perchtoldsdorf: Siegfried Ludwig Platz |

Über 35 niederösterreichische Gemeinden und Landesdienststellen nutzen die Möglichkeit über das Beschaffungsservice der Energie- und Umweltagentur NÖ bis zu 200 neue Elektrofahrzeuge zu Top-Konditionen zu kaufen.

In Kürze werden die ersten e-Autos ausgeliefert. Auch die e-Mobilitäts-Pioniergemeinde Perchtoldsdorf ist nicht nur seit 1998 elektrisch unterwegs, sondern mit der Bestellung eines weiteren Gemeindefahrzeugs dabei.

„Mit rund 5.000 zugelassenen e-Autos auf Niederösterreichs Straßen sind wir in Sachen Elektromobilität bereits Vorreiter in Österreich. Gerade im ländlichen Raum haben wir beispielsweise beim e-Carsharing ein enormes Potential“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. „In Perchtoldsdorf steht für das e-Carsharing ein moderner e-Golf samt Ladeinfrastruktur beim Freizeitzentrum zur Verfügung“, ergänzt Bürgermeister Landtagsabgeordneter Martin Schuster.

Bis 29. Jänner 2019 läuft die Beschaffungsaktion seitens der Energie- und Umweltagentur NÖ. Zur Auswahl stehen die Modelle Renault Zoe und der Lieferwagen Renault Kangoo Zero Emission, wobei sich Perchtoldsdorf für den elektrischen Kleinlaster entschieden hat.

Zum Preisnachlass fördert das Land Niederösterreich zusätzlich: „Kauft man bei uns ein e-Auto, darf man sich über 1.000 Euro Landesförderung und über 5.000 Euro Sonderbedarfszuweisung freuen“, so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, der weiter hinzufügt: „Damit schaffen wir im Bereich Elektromobilität einen echten Mehrwert für Niederösterreich“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.