02.08.2018, 19:35 Uhr

Bergtour: Aus dem Lungau zum Klafferkessel und auf den Greifenberg (2618m)

Im Klafferkessel und links der Greifenberg. (Bitte Vollbild)
Von Tamsweg im Lungau fährt man zunächst nach Lessach und weiter auf einer Mautstraße zur Laßhoferhütte mit Einkehrmöglichkeit. Dort befindet sich auch ein großer Parkplatz.

Vom Parkplatz bei der Laßhoferhüttee (1270m) wandert man auf einer leicht steigenden Schotterstraße Taleinwärts, nach 2,6 km kommt auf der rechten Seite die Abzweigung zum Zwerfenbergsee - Klafferkessel - Greifenberg und Waldhorn.

Ab jetzt geht es zuerst leicht steigend durch den Wald und bald steil bergauf, bis man nach ca. 4,40 km eine kleine Hütte auf 1875m und den Beginn eines herrlichen Hochtales erreicht.
Mäßig steigend geht es weiter, vorbei an unzähligen kleinen Wasserfällen zu dem auf 2024m hoch gelegenen Zwerfenbergsee mit Blick auf das Waldhorn (2702m).

Der Markierung folgend geht es am Westufer des Sees entlang, zuerst über einen Grashang und dann steil hinauf in die breite Scharte auf 2352m. Hier angekommen, hat man den ersten Blick in den Klafferkessel, auf den Oberen Klaffersee und den Greifenberg.

Auf einem kurzen steilen Abstieg gelangt man in den Klafferkessel - ein Naturwunder aus der Eiszeit, Herzstück der Schladminger Tauern und die Quellregion des „Wilden Wassers“! Unzählige Seen mit unterschiedlicher Färbung und Größen findet man in dieser traumhaft schönen Urgesteinslandschaft.

Für den Genuss dieser Landschaft sollte man sich unbedingt genug Zeit nehmen, …
bevor es über schroffiges Gelände steil in die Obere Klafferscharte geht. In leicht ausgesetztem, aber mit Drahtseilen gut abgesichertem Gelände gelangt man schließlich bis kurz vor den Gipfel und die letzten Meter leicht zum Gipfelkreuz am Greifenberg (2618m).

Den Abstieg kann man gleich wie den Aufstieg, - wieder über den Klafferkessel, die Breite Scharte hinunter zum Zwerfenbergsee und den weiter zum Ausgangspunkt zur Lasshofer Hütte wählen.
Oder: Südlich hinunter in den Greifenbergsattel und von dort durch eine sehr steile, rutschige Schutt- und Geröllrinne hinab zum Lungauer Klaffersee (2197m), über eine weitere Steilstufe zum Zwerfenbergsee und von dort am bekannten Anstiegsweg zurück zur Laßhoferhütte.

Eine lange und gut markierte, aber wunderschöne Wanderung, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit an einigen Stellen fordert!

Gehzeit ca. 9 Stunden, 1424 Höhenmeter und gut 18 Kilometer

Einkehrmöglichkeit beim Ausgangspunkt Laßhoferhütte.
1 6
3
6
6
5
6
5
5
5
1 6
5
6
1 7
5
3 7
1 6
6
5
7
5
6
5
7
2 6
2 6
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentareausblenden
28.544
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 02.08.2018 | 20:15   Melden
34.761
Christine Stocker aus Spittal | 02.08.2018 | 20:32   Melden
1.677
Gerlinde Gutkauf aus Weiz | 02.08.2018 | 21:02   Melden
164.501
Birgit Winkler aus Krems | 02.08.2018 | 21:16   Melden
7.230
Klothilde Schnedl aus Murau | 02.08.2018 | 21:37   Melden
10.510
Herta Goldschmied aus St. Veit | 02.08.2018 | 21:42   Melden
74.913
Poldi Lembcke aus Ottakring | 02.08.2018 | 21:50   Melden
2.716
Gabriele P. aus Schärding | 02.08.2018 | 22:50   Melden
17.751
Gertrude Müller aus Salzburg Stadt | 02.08.2018 | 23:00   Melden
30.464
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 03.08.2018 | 07:56   Melden
2.822
Manfred Weber aus Leibnitz | 03.08.2018 | 08:07   Melden
4.987
sonja schuster aus Völkermarkt | 03.08.2018 | 16:01   Melden
64.325
Caro Guttner aus Spittal | 04.08.2018 | 05:40   Melden
39.600
Günter Klaus aus Spittal | 04.08.2018 | 11:13   Melden
21.797
Uschi R. aus Döbling | 06.08.2018 | 19:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.