Wichtiger Schritt für guten Start ins Berufsleben
Europäischer Computerführerschein für Schüler der Fachschule Warth

Die neuen zertifizierten EDV-Profis der Fachschule Warth, v.l.: Fachlehrerin Eva-Maria Sobl, Fachlehrerin Martina Piribauer, Anja Holzer, Melissa Indra, Elena Schwarz, Stefan Ernst, Markus Brandstetter, Anton Pfneisl, Fabian Kerschbaumer, Simon Laschtowiczka, Alexandra Pfneisl, Sarah Rieger
Foto Copyright: LFS Warth
  • Die neuen zertifizierten EDV-Profis der Fachschule Warth, v.l.: Fachlehrerin Eva-Maria Sobl, Fachlehrerin Martina Piribauer, Anja Holzer, Melissa Indra, Elena Schwarz, Stefan Ernst, Markus Brandstetter, Anton Pfneisl, Fabian Kerschbaumer, Simon Laschtowiczka, Alexandra Pfneisl, Sarah Rieger
    Foto Copyright: LFS Warth
  • Foto: Fachschule Warth
  • hochgeladen von Peter Zezula

BEZIRK NEUNBKIRCHEN (Red.). Auch in diesem Schuljahr stand an der Fachschule Warth der Europäische Computerführerschein auf dem Stundenplan. Zehn Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge bestanden in die letzten Prüfungsmodule und sind nun ausgewiesene EDV-Profis.
„Die Jugendlichen werden im Unterrichtsfach Informationstechnologie (IT) auf dem Niveau des Europäischen Computerführerscheines (ECDL) unterrichtet, wobei die Ablegung der Prüfungen freiwillig ist. Dennoch wird dieses Angebot von vielen Schülern genutzt, weil dies ein wichtiger Schritt für einen guten Start ins Berufsleben ist“, betont EDV-Expertin Martina Piribauer. Zusätzlich wird auch die Neigungsgruppe „ECDL“ angeboten, wo die beiden Fachlehrerinnen Eva-Maria Sobl und Martina Piribauer den Jugendlichen Unterstützung zur speziellen Vertiefung und zur Prüfungsvorbereitung anbieten. „In praktisch allen Berufen sind gute Computerkenntnisse notwendig, weshalb die Ablegung der Prüfung an der Fachschule angeboten wird“, betont Fachlehrerin Sobl. Die LFS Warth ist bereits seit dem Jahr 2002 autorisiertes ECDL-Testcenter.

Der ECDL-Abschluss bestätigt ein solides Basiswissen bei den wichtigsten Office-Programmen und im Umgang mit dem Computer. Die sieben Teilprüfungen zum Europäischen Computerführerschein sind standardisiert und somit international gültig und anerkannt. Die Module umfassen den geübten Umgang mit Office-Programmen, wie Textverarbeitung, Präsentation und Tabellenkalkulation, genauso wie Wissen über die Grundlagen der Informationstechnologie. Besonderes Augenmerk wird auch auf Kompetenzen im Bereich IT-Security und Online-Zusammenarbeit gelegt.

Der Europäische Computerführerschein wird in Österreich an Schulen in enger Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium von der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) ausgestellt.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.