Basilika Frauenkirchen: Bild kehrte nach Jahrzehnten "heim"

Das rechte Bild war immer in der Basilika geblieben, das linke kam jetzt wieder "heim".
4Bilder
  • Das rechte Bild war immer in der Basilika geblieben, das linke kam jetzt wieder "heim".
  • hochgeladen von Charlotte Titz

FRAUENKIRCHEN. "Wie ein Krimi", beschreibt Pater Thomas Lackner die Geschichte des heimgekehrten Bildes. Denn die Frauenkirchner Franziskanerbrüder bekamen die Nachricht einer Erbschaft. "Als wir nachgefragt haben, hat man uns gesagt, dass es sich um ein barockes Reliquienbild handelt."
Als die Verwandtschaft des Mannes das Bild dann brachte, gab es großes Staunen. Bruder Elias erkannte das Bild als eines, das früher in der Basilika aufgehängt war. "1926 ist es noch am Titel des Kirchenführers zu sehen. Wann es aus der Kirche weggekommen ist, weiß man gar nicht so genau. Dieses Bild und fünf andere sind rechts und links des Hochaltars gehangen."

Sechs Heilige

In dem Bild sind Reliquien von sechs Heiligen eingearbeitet. "Den Heiligen Bonifazius kann man noch entziffern, bei den anderen beiden wird es schwer."
Das Bild, Pater Thomas Lackner nennt ihn den "Schmerzensmann" war über Jahrzehnte verschollen. Es dürfte aus dem späten Hochbarock stammen und ist einiges wert. "Der finanzielle Wert ist nicht zu verachten, aber der ideelle Wert nicht zu bezahlen", so der Gottesmann.

Autor:

Charlotte Titz aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.