Tschardake als Kulturgut

In der Wiener Straße wurde ein kleines Modell der Tschardake aufgestellt.
  • In der Wiener Straße wurde ein kleines Modell der Tschardake aufgestellt.
  • Foto: Halbturn
  • hochgeladen von Charlotte Titz

Die Gemeinde Halbturn, hat viele besondere Merkmale auf die die Gemeindebürger stolz sind. "Das Schloss ist sicherlich eines der wesentlichsten davon, doch ist auch die Tschardake aus unserem Dorf nicht mehr wegzudenken. Anlässlich des
heurigen Tschardakenfestes am 29. und 30. September haben wir ein
kleineres Modell nachgebaut und im Bereich der Wiener Straße aufgestellt", so Bürgermeister Markus Ulram. "Ich bedanke mich bei Franz Novak und bei Rudolf Rath in dessen Werkstatt das „Halbturn Symbol“ angefertigt wurde, sowie bei Bgm. a. D. Ing. Peter Nachtnebel, Johann Kiss, Andreas Gisch und der Tourismusobfrau Astrid
Heiling-Zinniel die als Idealisten für das Kulturgut sehr engagiert sind."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen