04.06.2017, 21:08 Uhr

Burgenländische Weinprämierung im Schloß Esterhazy

Am Foto von links: Margit Ehrlich-Wennesz, Ernst Ehrlich, Gerlinde Müller, Karla Schöll-Tritremmel und Werner Schöll.
Die Burgenländische Landwirtschaftskammer und “Wein Burgenland” luden zur Weinprämierung in den Haydnsaal des Schlosses Esterhazy nach Eisenstadt.
In 16 verschiedenen Kategorien - vom Grünen Veltliner bis zum Zweigelt, vom Qualitätssekt bis zur Beerenauslese - wurden die Sieger aus den 157 besten Weinen des Burgenlandes durch eine unabhängige Jury gekürt. Insgesamt wurden 1417 Weine zu dieser Prämierung eingereicht und davon erhielten immerhin 566 eine Goldmedaille - ein Beweis für die großartige Qualität des Weines im Burgenland.
Bei diesem “Best of Burgenland” räumten die Mittelburgenländer gewaltig ab: Der Winzerkeller Neckenmarkt gewann in der Kategorie “Blaufränkisch Klassik” und das Weingut Tesch aus Neckenmarkt in der Wertung “Blaufränkisch Reserve”. Der Winzerkeller Neckenmarkt stellte noch dazu mit einem “Blaufränkisch 2015” den Siegerwein “DAC Mittelburgenland”. Mit den Siegern freuten sich Margit Ehrlich-Wennesz, Ernst Ehrlich, Gerlinde Müller, Karla Schöll-Tritremmel und Werner Schöll.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.