02.09.2014, 15:37 Uhr

0:4! SV Lackenbach erleidet gegen SV Sigleß einen Dämpfer!

LACKENBACH. 0:4! Rückschlag für den SV Lackenbach gegen den SV Sigleß. Während sich der Burgenlandliga-Absteiger SV Sigleß mit dem 4. Sieg in Folge und ungeschlagen zum Titel-Mitfavoriten entwickelt, kassierte die Elf um Trainer Christian Janitsch nach zwei Siegen in Folge wieder eine Niederlage: Das 0:4 gegen SV Sigleß ist allerdings kein Beinbruch und bedeutete erst die 2. Niederlage im 5. Spiel!

In Minute 10 setzte sich der Serbe Aleksander Mancic auf der Seite durch, spielte scharf zur Mitte und der Slowake Frantisek Hecko schoss trocken zur raschen Gästeführung ein. Nach einem Weitschuss des Slowaken Ivan Stulajter hieß es recht früh 2:0 (17.), bereits neun Minuten später hieß es bereits 3:0 für die Gäste aus Sigleß: Erneut Frantisek Hecko traf nach einem Zuspiel von Mirel Radonic. Der SV Lackenbach, zuletzt mit zwei Siegen in Folge, hatte nach dieser klaren Gästeführung nichts entgegen zu setzen und ging mit hängenden Köpfen in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee dominierte der Titelmitfavorit aus Sigleß weiter das Spielgeschehen und schraubte seine Torausbeute weiter nach oben: Erneut war es Ivan Stulajter, der nach einem Missverständnis zwischen dem Regionalliga-erfahrenen Keeper Fabian Hoffmann und seinen Vorderleuten schneller am Spielgerät war und bereits in Minute 60 den 4:0-Endstand herstellte.

Für den SV Lackenbach endete mit dieser klaren 0:4-Heimniederlage mit zuletzt zwei Siegen in Folge (2:1 gegen SV Schattendorf und 1:0 in Bad Sauerbrunn) ein deutlicher Aufwärtstrend. Mit neun Zählern aus fünf Spielen steht die Janitsch-Elf in der Tabelle auf dem 6. Tabellenrang, der sehr viel Luft nach oben lässt – vorausgesetzt in den anstehenden Meisterschaftsspielen gegen SV 7023 Z-S-P (Sonntag, 16.00 Uhr) und gegen Aufsteiger SC Wiesen gelingt ein Punktezuwachs …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.