Mann tappt mit 221 km/h auf der Umfahrung Schachendorf/Dürnbach in die Radarfalle

Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: Anne Garti / pixelio.de
  • hochgeladen von Karin Vorauer

BEZIRK OBERWART. Auf der B63 der Umfahrung Schachendorf/Dürnbach ist am Nachmittag des 21. Juli 2017 ein Österreicher mit mehr als 200 Stundenkilometern gefahren. Der Lenker wurde im Gemeindegebiet von Rechnitz mit einer Geschwindigkeit von unglaublichen 221 km/h unterwegs.

Um 121 km/h zu schnell

Da auf dieser Autostraße die maximale Geschwindigkeit von 100 km/h erlaubt ist, hat der Lenker die höchstzulässige Geschwindigkeit um 121 km/h überschritten!
Diese Übertretung wurde durch Organe der Autobahnpolizeiinspektion Oberwart mittels RADAR festgestellt. Die erforderlichen Anzeigen wurden erstattet, gegen den Lenker des PKW, mit österreichischem Kennzeichen (Steiermark), wird nun ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen