04.10.2017, 11:44 Uhr

Agrarlandesrätin Verena Dunst plant Gnadenhof im Südburgenland

Landesrätin Verena Dunst mit dem Leiter des Tierschutzhauses Sonnenhof Wolfgang Böck und Dagmar Pieler vom Referat Veterinärdirektion und Tierschutz (li.) im Tierschutzhaus Sonnenhof. (Foto: Bgld. LMS)

Den Welttierschutztag am 4. Oktober 2017 nahm die für den Tierschutz zuständige Landesrätin Verena Dunst zum Anlass, um eine Überblick über den Tierschutz im Burgenland zu geben.

SÜDBURGENLAND. Wie in allen anderen Tierheimen in Österreich gibt es auch im Burgenland die Situation, dass die Zahl der Tiere zunimmt, die aufgrund diverser Gründe (Aggressivität, Alter, Aussehen) nicht mehr vermittelt werden können.
„Für diese Fälle soll in den nächsten Jahren im Landessüden eine Anlaufstelle geschaffen werden, wo nicht nur diese „Dauermieter“ untergebracht, betreut und eventuell resozialisiert werden können, sondern auch ein Erstaufnahmezentrum für Hunde und Katzen geschaffen werden", so die Landesrätin. Aktuell befinde sich das Projekt in der Sondierungsphase. 

Grüne befürworten Projekt

Dem geplanten Gnadenhof stehen die Grünen Burgenland sehr positiv gegenüber. "Wir fordern gleichzeitig, dass das Vorhaben eines Tierkompetenzzentrums im Bezirk Oberwart vom Verein "Wir fürs Tier" unterstützt wird", so Wolfgang Spitzmüller.
So gut das Landes-Tierheim "Sonnenhof" bei Eisenstadt auch arbeitet, im Südburgenland ruhe ein großer Teil der Arbeit auf zwei Vereinen - "Wir fürs Tier" und "Tierhilfe Dreiländereck".
"Wir fürs Tier" werde im ersten Schritt ein Katzenhaus mit Quarantänestation und Behandlungszimmer aufbauen. "Es braucht im Südburgenland eine derartige eigenständige Tierschutzstelle, die mit dem Sonnenhof kooperiert," so Spitzmüller.

Budgetaufstockung für Katzenkastration

Die Budgetmittel für die Katzenkastration für das Jahr 2018 werden auf 30.000 Euro aufgestockt. "Die Forderung der Grünen, die Kastrationsgutschein-Aktion zu verdoppeln, wird leider nicht erfüllt, immerhin werden die Mittel aber um 5.000 Euro erhöht", sagt LAbg. Wolfgang Spitzmüller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.