Aufbauwerk der Jugend erfindet sich neu

Neben der Absolvierung von Praktika und Arbeitserprobungen wird im AufBauWerk in Nikolsdorf der Europäische Computerführerschein erworben und der Abschluss Neue Mittelschule nachgeholt.
  • Neben der Absolvierung von Praktika und Arbeitserprobungen wird im AufBauWerk in Nikolsdorf der Europäische Computerführerschein erworben und der Abschluss Neue Mittelschule nachgeholt.
  • Foto: Aufbauwerk
  • hochgeladen von Hans Ebner

NIKOLSDORF (red). Das Aufbauwerk der Jugend arbeitet seit sechs Jahrzehnten für die Integration von jungen Menschen mit Förderbedarf. In der inhaltlichen Ausrichtung orientierte sich das Aufbauwerk stets an gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sowie den aktuellen Anfordernissen der Jugendlichen.
In den vergangen Jahren setzte sich das Aufbauwerk vermehrt für eine Öffnung des Arbeitsmarktes für Jugendliche mit Förderbedarf und der Umsetzung der UN-Konvention für Menschen mit Behinderung ein.

Diese Entwicklung zeigt sich auch im neuen Namen des Aufbauwerks der Jugend: „AufBauWerk – Unternehmen für junge Menschen“ spiegelt für die Leiterin des Job Trainings auf Schloss Lengberg in Nikolsdorf Hildegard Goller die Neuausrichtung des AufBauWerks wider: „Neben einer Umgestaltung unseres Schulungsangebotes im Job Training, das wir noch flexibler und individueller gestalten, verlagern wir die Ausbildung unserer Jugendlichen in Zukunft noch mehr nach außen. Unter dem Schlagwort ´Training on the Job` wird vermehrt konkret in Unternehmen qualifiziert werden“.
Ein Netzwerk von Osttiroler Firmen, die Arbeitserprobungen und Praktikumsplätze zur Verfügung stellen, und eine praxisbezogene Ausbildung im Job Training ermöglichen den AufBauWerk-Jugendlichen eigene Stärken und Talente zu finden und diese weiter auszubauen. „Von Anfang an setzen wir dabei auf einen wesentlichen Punkt: Selbstbestimmung unserer Jugendlichen. Die AufBauWerk-Trainees können aus einem vielfältigen Trainingsangebot wählen
und bestimmen ihre berufliche Ausbildung mit“, ist Goller von der Neuausrichtung des AufBauWerks überzeugt.

Das Job Training in Nikolsdorf wird in zwei Bereiche gegliedert: In Praxismodulen (wie EDV, Holz- und Metallverarbeitung etc.) erlernen die Jugendlichen grundlegende Basisqualifikationen für die Arbeitswelt, die durch theoretische Einheiten in Schulungsmodulen (Abschluss Neue Mittelschule, Europäischer Computerführerschein etc.) ergänzt werden. Parallel zu den Modulen im Job-Training erfolgen Arbeitserprobungen und Praktika, um den Einstieg ins Berufsleben und ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen