Die verrücktesten Fantasieräder aus Osttirol

Direktorin Irmgard Grißmann, Martina Abraham von Klimabündnis Tirol, Bürgermeister Georg Hofmann und Schulinspektorin Elisabeth Bachler freuen sich mit den GewinnerInnen Feya Walder, Yannick Kofler und Carolina Ortner (v.l.).
  • Direktorin Irmgard Grißmann, Martina Abraham von Klimabündnis Tirol, Bürgermeister Georg Hofmann und Schulinspektorin Elisabeth Bachler freuen sich mit den GewinnerInnen Feya Walder, Yannick Kofler und Carolina Ortner (v.l.).
  • hochgeladen von Hans Ebner

HEINFELS (red). „Zeichne dein eigenes Fantasie-Rad!“ hieß es beim CRAZY BIKE Malwettbewerb. Diesem Ruf von Klimabündnis und Land Tirol folgten über 1.400 Volkschüler und Volkschülerinnen aus ganz Tirol. Die Preisverleihung für die kreativsten Zeichnungen aus Osttirol fand am Dienstag in der Volksschule Heinfels statt. Das Highlight: Der Auftritt des real nachgebauten Fantasierads der Tirol-Siegerin.

Das Planeten-Bike der Landessiegerin Maria Hofer aus Mayrhofen erntet bewundernde Blicke und Applaus als es zur großen Überraschung der Kinder ins Klassenzimmer hereinrollt. Zwei Radbau-Profis hatten die Zeichnung der Landessiegerin detailgetreu nachgebaut – vom Planetensystem in der Vorderspeiche bis zum Raketensattel. Die drei BezirkssiegerInnen aus Osttirol erhielten eine Auszeichnung von Bürgermeister Georg Hofmann und Pflichtschulinspektorin Elisabeth Bachler, sowie tolle Preise von Land Tirol und Klimabündnis Tirol.

Drei Kinder aus den Volkschulen Heinfels und Virgen konnten die CRAZY BIKE Jury durch ihre Kreativität von ihrer Fantasierad-Zeichnung überzeugen: Der Bezirkssieger Yannick Kofler aus der Volkschule Heinfels erhielt zu seiner großen Freude einen Gutschein von einem Sportgeschäft im Wert von 250 Euro. Gutscheine im Wert von 100 und 50 Euro gingen an die Zweitplatzierte Feya Walder, ebenfalls aus Heinfels, und die Drittplatzierte Carolina Ortner aus der Volkschule Virgen.

Ziel des CRAZY BIKE Malwettbewerbs ist es, Kinder für das Fahrrad als umweltfreundliches und schickes Verkehrsmittel zu begeistern. Dabei stehen Kreativität und Spaß im Vordergrund. Für die Projektleiterin Martina Abraham von Klimabündnis Tirol sind Initiativen dieser Art ein wichtiger Baustein um nachhaltiges Mobilitätsverhalten zu fördern: „Das Fahrrad ist ein zukunftsweisendes, sauberes und günstiges Verkehrsmittel. Unser Ziel ist es, dass das Rad irgendwann ganz selbstverständlich zum Alltag der Kinder dazugehört und sie nicht mehr auf das Eltern-Taxi angewiesen sind“, berichtet Martina Abraham. Das Klimabündnis Tirol koordiniert den Zeichenwettbewerb heuer bereits zum zehnten Mal für Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.