Einblick in das Kalser Bildarchiv

Viele Interessierte waren der Einladung des Büchereiteams gefolgt.
2Bilder
  • Viele Interessierte waren der Einladung des Büchereiteams gefolgt.
  • Foto: Bücherei Kals
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

KALS. Am Mittwoch, 25. April 2018, lud das Team der Bücherei Kals am Großglockner im Rahmen der Aktionswoche "Lesen 18" zum Leserfrühstück ein. Zu Gast war Peppe Rubisoier aus Jenbach, dessen Familie zahlreiche Fotos aus Kals (1940-1943) für das Kalser Bildarchiv zur Verfügung gestellt hat.
Ab 9 Uhr waren die Türen der Bücherei geöffnet und über 40 Interessierte sind der Einladung gefolgt. Zwischen Büchern und Fotos wurde von den Mitarbeiterinnen ein tolles Buffet aufgebaut. Anneliese Groder begrüßte die Anwesenden  herzlich und nachdem die meisten sich schon gestärkt hatten, begann Peppe Rubisoier zu erzählen. Besonders interessant war die Geschichte, wie er überhaupt in den Besitz der ca. 180 Fotos mit Bezug zu Kals gekommen ist. Gemeinsam konnten die BesucherInnen mit dem Jenbacher auf den Spuren seiner und ihrer Vorfahren wandeln - das ein oder andere Geheimnis eines alten Fotos konnte so gelüftet werden. Das hervorragend aufbereitete Bildmaterial war vielen noch nicht bekannt und deshalb umso interessanter und auch Peppe Rubisoier freute sich sehr, dass die Bilder im Glocknerdorf so geschätzt werden.

Viele Interessierte waren der Einladung des Büchereiteams gefolgt.
Anneliese Groder begrüßte Peppe Rubisoier in der Kalser Bücherei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen