Schwimmnachwuchs überzeugte in Wörgl

Nico Tabernig, Leo Preyer und Luis Preyer mit Trainer Josef Mair.
  • Nico Tabernig, Leo Preyer und Luis Preyer mit Trainer Josef Mair.
  • Foto: SU Osttirol
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Beim 12. Internationalen Wave-Meeting am 11. November 2017 in Wörgl gingen 17 Vereine aus Deutschland, Italien und Österreich mit insgesamt 289 Schwimmern an den Start. Darunter auch die Schwimmunion Osttirol mit vier TeilnehmerInnen, die wieder mit Top-Resultaten aufzeigen konnten.
Leo Preyer sicherte sich eine Silbermedaille (Jahrgang 2009) über 50m Delfin. Über zwei Bronzemedaillen durfte sich Nico Tabernig (2007) freuen. Mit seinen ausgezeichneten Schwimmzeiten über die vier Schwimmlagen (jeweils 50m Brust, Rücken, Schmetterling und Kraul) die in Punkte umgerechnet und addiert wurden, qualifizierte er sich sogar für das 100m Lagenfinale der Jahrgänge 2007/08 und schwamm in diesem auf den vierten Rang.
Mit drei vierten Rängen schaffte auch Luis Preyer (2006) die Qualifikation für das Finale in seinem Jahrgang und belegte in diesem den fünften Rang.
Eine erfreuliche Leistungssteigerung gelang Theresa Riepler (2008). Erstmals bei einem großen internationalen Meeting am Start überraschte sie mit einem vierten Rang über 50m Brust und verfehlte die Bronzemedaille nur sehr knapp.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen